Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Stammspezifische Identifizierung pathogener und biotechnologisch relevanter Bakterien durch in vitro Amplifikation und Detektion charakteristischer Genfragmente 
Übersetzter Titel:
Detection of characteristic gene fragments for strain specific identification of pathogenic and biotechnologically important strains 
Jahr:
2003 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät Wissenschaftszentrum Weihenstephan 
Betreuer:
Ludwig, W. (Dr.) 
Gutachter:
Schleifer, K.-H. (Univ.-Prof. Dr.); Zäh, Michael F. (Univ. Prof. Dr.-Ing.), Abele, Eberhard (Univ. Prof. Dr.-Ing.) 
Format:
Text 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
BIO Biowissenschaften 
Stichworte:
stammspezifische Identifizierung; Ausschlusshybridisierung; Mikrotiterplatten; molekulare Screeningmethode; charakteristische Genfragmente; Pathogenitätsfaktoren 
Übersetzte Stichworte:
strain specific identification; subtractive hybridization; microwell plates; molecular screening technique; characteristic gene fragments; virulence factors 
Schlagworte (SWD):
Bakterien Stamm (Mikrobiologie) Identifikation Primer (Molekulargenetik); Bakterien Stamm (Mikrobiologie) Identifikation Genfragment 
TU-Systematik:
BIO 310d; BIO 180d; BIO 220d 
Kurzfassung:
Zur schnellen und zuverlässigen Identifizierung verschiedener pathogener und biotechnologisch relevanter Vertretern von Bakteriengattungen wie Streptomyces, Xanthomonas und Legionella wurden art- bzw. stammspezifische PCR-Systeme entwickelt und getestet. Des weiteren wurde eine Methode im Mikrotiterplattenformat entwickelt, mit deren Hilfe die gezielte Anreicherung von Genen bzw. Genfragmenten möglich ist. Mit diesem Verfahren konnten unter anderem verschiedene Pathogenitätsfaktoren isoliert und...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Rapid identification and differentiation of strains from bacteria belonging to the same species become more and more important. However, physiological and biochemical methods for identification are often time-consuming and unreliable. Consequently molecular diagnostic methods, based on PCR-techniques and probe hybridization procedures play an important role in identification. It was possible to construct strain specific primer pairs for several human pathogenic legionellae, plant pathogenic Xant...    »
 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der TU München 
Mündliche Prüfung:
08.09.2003 
Dateigröße:
1204689 bytes 
Seiten:
128 
Letzte Änderung:
27.06.2005