Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Ausbreitungsmuster von Braunbären in den Ostalpen 
Übersetzter Titel:
Dispersal and expansion of brown bears in the Eastern Alps 
Jahr:
2001 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät Wissenschaftszentrum Weihenstephan 
Betreuer:
Schröder, W. (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Quednau, H.-D. (Prof. Dr.); Bäumler, W. (Prof. Dr.) 
Format:
Text 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
BIO Biowissenschaften 
Stichworte:
Braunbär; Ursus arctos; Alpen; Habitat; Modell; Dispersal; Ausbreitung; Expansion 
Übersetzte Stichworte:
brown bear; Ursus arctos; Alps; habitat; model; dispersal; expansion; movements 
Schlagworte (SWD):
Braunbär Ausbreitung Ostalpen 
TU-Systematik:
BIO 710d; BIO 930d 
Kurzfassung:
Ursprünglich waren die Braunbären in den Alpen fast ausgerottet. Seit 1992 setzt jedoch eine verstärkte Zuwanderung von Bären aus Slowenien in die Alpen ein. Derzeit leben etwa 30-40 Bären in den österreichischen und italienischen Alpen und weitere 50 im slowenischen Alpenanteil. Da in Österreich keine Aussetzungen geplant sind, ist die Ausbreitung von Slowenien von entscheidender Bedeutung. Theorien wie Metapopulations- oder source-sink-Theorie bieten ein theoretisches Gerüst, um die weitere En...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
At the beginning of the 20th century brown bears were extirpated on almost the whole Alpine arch. Only a small population survived in Western Trentino, Italy. Since 1992 there is an increasing number of immigrating bears from Slovenia into the Alps. In 2000 about 30-40 bears were estimated to live in the Austrian and Italian Alps and an additional 50 in the alpine parts of Slovenia. Because no introduction are planned in Austria, the successful natural expansion of the Slovenian brown bear popul...    »
 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der TU München 
Mündliche Prüfung:
30.01.2001 
Dateigröße:
12519353 bytes 
Seiten:
94 
Letzte Änderung:
27.06.2005