Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
QCD corrections to B->X_s l^+ l^- in the Standard Model and beyond 
Übersetzter Titel:
QCD Korrekturen zu B->X_s l^+ l^- im Standard Modell und MSSM 
Jahr:
2003 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Physik 
Betreuer:
Buras, Andrzej Jerzy (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Buras, Andrzej Jerzy (Prof. Dr.); Lindner, Manfred (Prof. Dr.) 
Format:
Text 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
PHY Physik 
Stichworte:
B-meson; inclusive decay; rare decay; standard model; supersymmetry; QCD corrections 
Übersetzte Stichworte:
B-Meson; inklusiver Zerfall; seltener Zerfall; Standard Modell; Supersymmetrie; QCD Korrekturen 
Schlagworte (SWD):
B-Meson; Semileptonischer Zerfall; Neutraler Strom; Flavourmischung; Standardmodell ; Erweiterung 
TU-Systematik:
PHY 423d; PHY 412d; PHY 418d 
Kurzfassung:
QCD corrections are calculated to the inclusive decay B ->Xs l+ l- at next-to-next-to leading order (NNLL) in perturbation theory within the standard model and the minimal supersymmetric extension of the standard model (MSSM). The consideration of such corrections reduces the occuring unphysical renormalization scale dependencies in the theoretical predictions of the dilepton invariant mass spectrum and the branching ratio from typically 20% to 10%. Furthermore the nonperturbative corrections of a systematic expansion in (LambdaQCD/mb)n up to the order n=3 are taken into account and the arising uncertainties are discussed due to poorly known non-perturbative parameters. 
Übersetzte Kurzfassung:
In der vorliegenden Arbeit werden QCD-Effekte zu dem inklusiven Zerfall B ->Xs l+ l- in nächst-nächstführender Ordnung (NNLL) in Störungstheorie sowohl innerhalb des Standardmodelles als auch in der minimalen supersymmetrischen Erweiterung des Standardmodelles (MSSM) berechnet. Die Berücksichtigung solcher Korrekturen verringert die dabei auftretenden unphysikalischen Renormierungsskalenabhängigkeiten der differentiellen Zerfallsbreite und des Verzweigungsverhältnisses und führt zu einer Verringerung der Unsicherheiten in theoretischen Vorhersagen von typischerweise 20% auf 10%. Desweiteren werden die Korrekturen einer systematischen Entwicklung in (LambdaQCD/mb)n bis zur Ornung n=3 und die damit verbundenen theoretischen Unsicherheiten durch ungenau bekannte nichtstörungstheoretische Parameter zu obengenannten Observablen diskutiert. 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der TU München 
Mündliche Prüfung:
15.09.2003 
Dateigröße:
980746 bytes 
Seiten:
113 
Letzte Änderung:
21.08.2007