Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
In vitro Untersuchungen zur Regulation der humanen CD43- und CD11c-Gene 
Übersetzter Titel:
In vitro Studies of the Regulation of the Human Genes Encoding for CD43 and CD11c 
Jahr:
2002 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Physik 
Betreuer:
Shelley, C. S. (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Sackmann, Erich (Prof. Dr.); Schleicher, Michael (Prof. Dr.) 
Format:
Text 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
BIO Biowissenschaften; CHE Chemie 
Stichworte:
Genregulation; CD43; CD11c; interzelluläre Adhäsion; Integrine; DNA; Pura; PyRo1 
Übersetzte Stichworte:
Gene regulation; CD43; CD11c; intercellular adhesion; integrins; DNA; Pura; PyRo1 
Schlagworte (SWD):
Gen; Mensch; Genregulation; In vitro 
TU-Systematik:
CHE 885d; BIO 180d 
Kurzfassung:
Eines der Forschungsgebiete der Biophysik ist die interzelluläre Adhäsion. Offensichtlich sind die einzelnen Zellen mehrzelliger Lebewesen in der Lage, aneinander oder an einer Matrix zu haften, um dem Organismus eine Gestalt zu geben und Funktionalitäten zu ermöglichen. Andererseits können komplexe Lebensformen Zellen besitzen, die nicht aneinander haften, z.B. Erythrozyten, die einzeln im Blutstrom treiben und Sauerstoff transportieren. Eine interessante Stellung nehmen Leukozyten ein, da sie...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Intercellular adhesion is among the fields of interest in biophysics. Obviously the cells of a multicellular organism are able to adhere to each other or to a matrix to give shape and functionalities to the organism. On the other hand, complex life forms can possess cells that are non-adherent, e.g. erythrocytes which float in the blood stream and transport oxygen. Leukocytes are interesting since they can modify their adhesive properties in response to extracellular signals. Certain leukocytes...    »
 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der TU München 
Mündliche Prüfung:
17.10.2002 
Dateigröße:
20226246 bytes 
Seiten:
86 
Letzte Änderung:
20.08.2007