Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Skalenverhalten und Strukturbildung am Beispiel eines Waldbrandmodells 
Übersetzter Titel:
On the scaling behavior and the pattern formation of a forest fire model 
Jahr:
2001 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Physik 
Betreuer:
Schwabl, Franz (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Schwabl, Franz (Prof. Dr.); Kleber, Manfred (Prof. Dr.) 
Format:
Text 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
PHY Physik 
Stichworte:
Strukturbildung; Waldbrandmodell; Skalenverhalten; Renormierung 
Übersetzte Stichworte:
pattern formation; forest fire model; scaling behavior; renormalization 
Schlagworte (SWD):
Waldbrand; Gittermodell; Selbstähnlichkeit; Strukturbildung 
TU-Systematik:
PHY 067d 
Kurzfassung:
Selbstorganisiert kritische (SOC) Modelle sind Systeme, die sich ohne Feineinstellung eines Parameters in einen Zustand bringen, dessen charakteristische Meßgrößen durch Potenzgesetze beschrieben werden. Es wird ein SOC Modell in bisher nicht untersuchten Grenzbereichen analysiert, und so eine Verletzung des konventionellen finite-size-Skalenverhaltens bei SOC Modellen nachgewiesen. Es wird gezeigt, dass das ungewöhnliche Skalenverhalten des Modells auf die Existenz zweier unterschiedlicher „Feu...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Models, that organize themselves into a critical state, without fine tuning of a parameter are called self organized critical (SOC) models. A state is called critical, when its characteristic values are described by power laws. In this work a SOC model is examined in limits, that where not studied before. It ist shown, that the finite size scaling behavior and the behavior on large scales is different from that of equilibrium Systems. The unconventional scaling behavior is due to the existence o...    »
 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der TU München 
Mündliche Prüfung:
14.09.2001 
Dateigröße:
1105902 bytes 
Seiten:
101 
Letzte Änderung:
24.07.2007