Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Zirkadiane Rhythmik der Heart Rate Turbulence 
Übersetzter Titel:
Circadian rhythm of heart rate turbulence 
Jahr:
2006 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Barthel, Petra (Dr.med.); Schneider, Raphael (Dipl.Ing.) 
Gutachter:
Schmidt, Georg (Prof. Dr.) 
Format:
Text 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Stichworte:
Heart Rate Turbulence; Zirkadiane Rhythmik 
Übersetzte Stichworte:
heart rate turbulence; circadian rhythm 
Kurzfassung:
Die Heart Rate Turbulence (HRT) ist ein neuer, aussagekräftiger Risikoparameter für Postinfarkt-Patienten. Sie stellt die Reaktion der Herzfrequenz auf eine ventrikuläre Extrasystole (VES) dar und wird durch den Turbulence Onset (TO) und Turbulence Slope (TS) quantifiziert. Der Mechanismus wird durch das autonome Nervensystem vermittelt. Andere Parameter der Risikostratifizierung, die ebenfalls den Funktionszustand des autonomen Nervensystems charakterisieren, z.B. die Herzfrequenzvariabilität,...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
The heart rate turbulence (HRT) is a new, powerful risk predictor for postinfarction patients. She demonstrates the reaction of the heart rate after a ventricular premature beat (VPB) an is quantified by the turbulence onset (TO) and the turbulence slope (TS). The mechanism is mediated by the autonomic nervous system. Other risk stratifiers, which also characterise the autonomic function e.g. heart rate variability show a circadian rhythm. Aim of this study was to analyse if the heart rate turbu...    »
 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der Technischen Universität München 
Mündliche Prüfung:
09.05.2006 
Dateigröße:
229881 bytes 
Seiten:
28 
Letzte Änderung:
29.05.2006