Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Einschätzung der Hämodynamik nach korrigierender Operation angeborener Herzfehler 
Übersetzter Titel:
Estimation versus measurement of hemodynamic status after repair of congenital heart disease in children 
Jahr:
2006 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Pauli, Christian (Dr. med.) 
Gutachter:
Hess, John (Prof. Dr., Ph.D.) 
Format:
Text 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Stichworte:
Pädiatrie; Herzindex; Thermodilution 
Übersetzte Stichworte:
pediatric; cardiac output; thermodilution 
Kurzfassung:
In der prospektiven Blindstudie wurden an 39 Patienten ab 3 kg KG nach korrigierender Herzoperation für 48h alle 6 Stunden der Herzindex CI, das global enddiastolische Volumen GEDVI und der systemische Gefäßwiderstand SVRI gemessen. Die behandelnden Ärzte schätzten diese Parameter anhand der Klinik und Routineüberwachung. Mit der Transpulmonalen-Indikator-Dilutions-Messung (TPID) (COLD-System, Fa. Pulsion, München) kann der CI, GEDVI und SVRI zuverlässig gemessen werden. Der GEDVI ermöglicht ein...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
This prospective, blinded study compares physicians´jugement of hemodynamic status to measured parameters by transpulmonary indicator dilution (TPID) (COLD-System, Pulsion, Munich, Germany) in 39 patients after corrective cardiac surgery. Physicians´jugement was based on history, clinical examination, and routine monitoring. They ware asked to estimate cardiac preload, CI and SVRI. 431 measurements wre made. Estimation of hemodynamic status by routine clinical assessment is poorly correlated to...    »
 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der Technischen Universität München 
Mündliche Prüfung:
24.01.2006 
Dateigröße:
778045 bytes 
Seiten:
144 
Letzte Änderung:
27.02.2006