Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Validierung eines kurzen telefonischen Testverfahrens (T3MS) für die Diagnostik kognitiver Störungen 
Übersetzter Titel:
Validation of a short telephone test (T3MS) for the diagnosis of cognitive impairments 
Jahr:
2005 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Kurz, Alexander (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Kurz, Alexander (apl. Prof. Dr.); Förstl, Johann (Prof. Dr.) 
Format:
Text 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Schlagworte (SWD):
Kognitive Störung; Schweregrad; Anfang; MMST; Telefoninterview; Vaildierung; Demenz 
TU-Systematik:
MED 602d; MED 604d; MED 331dMED 332d 
Kurzfassung:
Wir untersuchten die Eignung einer telefonischen Version des Modifizierten Mini Mental Status Tests (T3MS) zur Erkennung der leichten kognitiven Störung (LKS) und der kortikalen leichtgradigen Demenz und verglichen dieses Verfahren mit dem herkömmlichen Mini Mental Status Test (MMST). Die Studie bezieht sich auf 34 Patienten, sowie auf 14 kognitiv unauffällige gleichaltrige Probanden. Zur Abgrenzung zwischen Patienten mit LKS und kognitiv unauffälligen älteren Personen eignete sich der T3MS bess...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
We assessed the ability of a telephone version of the Modified Mini Mental State Examination (T3MS) to identify mild cognitive impairment (MCI) and mild dementia in Alzheimer's disease (AD) and compared it with the diagnostic accuracy of the conventional Mini Mental State Examination (MMSE). The study refers to 34 patients of the outpatient clinic for cognitive disorders of the technical university of Munich of whom 18 had MCI and 16 had mild dementia in AD, respectively. The study also included...    »
 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der Technischen Universität München 
Mündliche Prüfung:
09.11.2005 
Dateigröße:
747106 bytes 
Seiten:
69 
Letzte Änderung:
23.04.2007