Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Cochrane Metaanalysen über die Antipsychotika Benperidol, Perazin und Perphenazin bei der Behandlung schizophrener Psychosen 
Übersetzter Titel:
Cochrane Meta-analysis about the Antipsychotics Benperidol, Perazine and Perphenazine in the Treatment of Schizophrenic Episodes 
Jahr:
2005 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Leucht, Stefan (Priv.-Doz. Dr. med.) 
Gutachter:
Förstl, Johann (Prof. Dr.); Neumeier, Dieter (Prof. Dr.) 
Format:
Text 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Stichworte:
Benperidol; Perazin; Perphenazin; Metaanalyse; Schizophrenie 
Übersetzte Stichworte:
Benperidol; Perazine; Perphenazine; meta-analysis; schizophrenia 
Schlagworte (SWD):
Schizophrenie Psychopharmakotherapie Benperidol Metaanalyse Perazin Perphenazin 
TU-Systematik:
MED 610d; MED 942d 
Kurzfassung:
Es handelt sich bei der Arbeit um eine metaanalytische Evaluation dreier seit langer Zeit und insbesondere in Deutschland oft verwendeter Antipsychotika wie sie bei der Behandlung akuter und chronischer schizophrener Psychosen gebraucht werden. Mit nur einer randomisierten klinischen Doppelblindstudie lässt sich über Benperidol keine sichere Aussage über die Wirksamkeit treffen. Bei Perazin handelt es sich möglicherweise um ein altes, konventionelles Neuroleptikum mit einem atyposchen Wirkungspr...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
This dissertation is a meta-analytic evaluation of three different antipsychotics which have been used in Germany for the treatment of schizophrenic episodes for about 40 years. As there is only one RCT available, no secure conclusion can be drawn regarding Benperidol. Perazine might have an atypical side-effect profile, but bigger studies are needed for a proof. The meta-analysis about Perphenazine includes 25 studies and no significant inferiority to atypical neuroleptics could be found. 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der Technischen Universität München 
Mündliche Prüfung:
28.09.2005 
Dateigröße:
847024 bytes 
Seiten:
96 
Letzte Änderung:
30.08.2006