Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Transarterielle Chemoembolisation beim primären Leberzellkarzinom 
Originaluntertitel:
Klinische Ergebnisse aus den Jahren 1991-2000 
Übersetzter Titel:
Arterial chemoembolisation in primar hepatocellular carcinoma 
Übersetzter Untertitel:
clinical results from 1991 to 2000 
Jahr:
2004 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Berger, H. (Univ.-Prof. Dr.) 
Gutachter:
Stein, H. (apl. Prof. Dr.); Neumeier, Dieter (Prof. Dr.) 
Format:
Text 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Stichworte:
Transarterielle Chemoembolisation 
Übersetzte Stichworte:
Arterial chemoembolisation 
Kurzfassung:
Das HCC gehört zu den häufigsten Malignomen weltweit. Als palliative Behandlungsmethode inoperabler HCCs ist die TACE (transarterielle Chemoembolisation) etabliert. Im Klinikum rechts der Isar wurden in einem Beobachtungszeitraum von 114 Monaten 699 TACEs bei 178 Patienten mit inoperablem HCC durchgeführt. Die mediane Überlebenszeit nach erstem Zyklus betrug 11,04 Monate. Die kumulative 1-, 2- und 3-Jahresüberlebensraten betrugen 48,41%, 25,30%, 12,35%, was die Überlebenszeit des Spontanverlaufs...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Hepatocellular carcinoma belongs to the most common malignoma worldwide. Arterial chemoembolisation is an established palliative therapy for unresectable hepatocellular carcinoma. 699 arterial chemoembolisation were done on 178 patients in the hospital "Klinikum rechts der Isar" (Munich) during a period of 114 months. The median survival time after the first arterial chemoembolisation was 11,04 months. The cumulative survival rate at 1-, 2- and 3-years were 48,41%,25,30% and 12,35%. This surpass...    »
 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der TU München 
Mündliche Prüfung:
22.01.2004 
Dateigröße:
386148 bytes 
Seiten:
100 
Letzte Änderung:
27.06.2005