Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Einfluss von Heparinen auf die Tumorzelladhäsion an Endothelzellen in-vitro am Beispiel des Pankreaskarzinoms 
Übersetzter Titel:
Influence of Heparins on Pancreatic Cancer Cell Adhesion to Endothelial Cells in-vitro 
Jahr:
2004 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Lersch, C. (apl. Prof. Dr.) 
Gutachter:
Lersch, C. (apl. Prof. Dr.); Fend, F. (Univ. Prof. Dr.) 
Format:
Text 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Stichworte:
Heparin; Endothelzellen; Adhäsion; Pankreaskarzinom 
Übersetzte Stichworte:
heparin; endothelial cells; adhesion; pancreatic cancer 
Schlagworte (SWD):
Bauchspeicheldrüsenkrebs Heparin In vitro Tumorzelle Zelladhäsion Endothelzelle 
TU-Systematik:
MED 322d; MED 430d 
Kurzfassung:
Begleitende Heparinmedikation führte in klinischen Studien zu einer Prognoseverbesserung bei onkologischen Patienten. Dieser Überlebensvorteil beruht nicht ausschließlich auf Prävention und Therapie thromboembolischer Komplikationen, sondern repräsentiert einen zusätzlichen, spezifischen Effekt auf maligne Prozesse. Die zugrundeliegenden Vorgänge und die Beobachtung, dass fraktionierte Heparine (LMWH) den unfraktionierten Heparinen diesbezüglich überlegen erscheinen, sind bislang ungeklärt. Am B...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Concomitant heparin medication has been shown to improve prognosis of cancer patients in clinical trials. This survival advantage can not be fully attributed to prevention and treatment of thromboembolic events, but represents an additional and specific effect on the malignant process. The underlying mechanisms and the superiority of low molecular weight heparins (LMWH) remain incompletely understood. The interaction of endothelial and pancreatic cancer cells were investigated in-vitro. Preincub...    »
 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der TU München 
Mündliche Prüfung:
07.10.2004 
Dateigröße:
764301 bytes 
Seiten:
125 
Letzte Änderung:
24.05.2006