Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Untersuchungen zur Handhabung verschiedener inhalativer Applikationssysteme bei Patienten mit chronisch obstruktiven Atemwegserkrankungen 
Originaluntertitel:
Übersetzter Titel:
Performance on different inhalation devices in patients with chronic obstructive pulmonary disease 
Übersetzter Untertitel:
Jahr:
2003 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Petro, W. (apl. Prof. Dr.) 
Gutachter:
Kastrati, Adnan (Prof. Dr.); Petro, W. (apl. Prof. Dr.) 
Format:
Text 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Stichworte:
COPD - inhalative Applikationssysteme - Handhabungsfehler - verschiedene Schulungsarten 
Übersetzte Stichworte:
COPD - inhalation devices - mistakes in performance - different approaches to patient training 
Kurzfassung:
Untersucht wurde die Handhabung von Druck-Dosieraerosol, Turbohaler und Diskus an 220 Patienten während der stationären Rehabilitation. Die Patienten wurden je nach Vorkenntnissen in sieben verschiedene Gruppen eingeteilt. Der Prozentrang der Patienten, die fehlerfrei applizierten rangierte von 13% bis 79%. Die Gruppe, die sich durch den Beipackzettel informiert hatte, erreichte 13%. Ebenso die Gruppe, die übr keine Erfahrung mit Inhalatoren verfügte. Die Patienten der Gruppe mit Inhalatorerfahrung, aber keiner Schulung konnten 27% erreichen. Vom Pflegepersonal geschulte Patienten applizierten zu 35% völlig richtig. Die speziell auf der Klinikstation geschulte Gruppe erlangte 43%. Eine Verbesserung von 29% auf 79% war von einer ungeschulten Gruppe durch CD-Rom Schulung "More Breath" zu verzeichnen. Es konnte ein signifikanter Unterschied zwischen den Gruppen festgestellt werden (F-Test:p<0,005). 
Übersetzte Kurzfassung:
The performance of 220 patients using the MDI, turbohaler and discus-inhaler was examined. The patients were placed into seven different groups according to their prior knowledge. The percentage of patients applying without any mistake ranged from 13% to 79%. The group informed by the instruction leaflet enclosed with the medication reached 13%. The group with no experience with inhaler devices also reached 13%. The patient group without special training, but inhaler experience was able to achieve 27%. The group trained by nursing staff was able to apply correctly at a rate of 35%. The group who had received specific training on the ward performed correctly at 43%. An improvement from 29% to 79% was seen in a previously untrained group that had undergone CD-Rom training with the CD-Rom "More Breath". A statistical analysis showed a significant difference between the groups (f-test: p<0,005). 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der TU München 
Mündliche Prüfung:
16.07.2003 
Dateigröße:
1769839 bytes 
Seiten:
92 
Letzte Änderung:
27.06.2005