Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Vergleich von ELISA, Immunfluoreszenz, Durchflußzytometrie, Westernblot und Agglutinationstest zum Nachweis von Serumantikörpern gegen Francisella tularensis 
Übersetzter Titel:
comparison of ELISA, immunofluorent assay, flow cytometry, westernblotting and agglutination test in detecting antibodies against Francisella tularensis 
Jahr:
2003 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Wagner, H. (Univ.-Prof.Dr.Dr.h.c., Ph.D.(Melbourne)) 
Gutachter:
Wagner, H. (Univ.-Prof.Dr.Dr.h.c., Ph.D.(Melbourne)); Miethke, Thomas Christian (Prof. Dr.) 
Format:
Text 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Stichworte:
Francisella tularensis; Antikörpernachweis; ELISA; Immunfluoreszenz; Durchflußzytometrie; Westernblot; Agglutinationstest 
Übersetzte Stichworte:
Francisella tularensis; ELISA; immunofluoresence; agglutination test; western blotting; antibodies; flow cytometry 
Kurzfassung:
Der Nachweis von Francisella tularensis ist mit der Routinediadnostik nicht möglich, Methode der Wahl ist der serologische Antikörpernachweis in ELISA,Westernblot,Immunfluoreszenz,Durchflußzytometrie und Agglutinationstest.Alle durchgefürten Tests erwiesen sich als hoch sensitiv und spezifisch. Nach statistischer Auswertung empfehlen wir den ELISA als Screeningtest und den Westernblot als Bestätigungstest, von dem käuflichen Agglutinationstest der Firma DIFCO ist abzuraten. 
Übersetzte Kurzfassung:
The detection of antibodies against Francisella tularensis can be done with ELISA,western blotting, flow cytometry, agglutination test or immunofluorescent assay. All of these tests are highly senitiv and specific. For daily routine we recommend the ELISA as screening test and the western blotting as confirmation test. 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der TU München 
Mündliche Prüfung:
21.01.2003 
Dateigröße:
1024438 bytes 
Seiten:
76 
Letzte Änderung:
27.06.2005