Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Zusammenhang zwischen Zeitpunkt und Art der Beikosternährung im ersten Lebensjahr und einer möglichen Sensibilisierung gegen Nahrungsmittelallergene sowie der Inzidenz von Atopischer Dermatitis im Alter von einem Jahr 
Übersetzter Titel:
Relationship between the timing and the type of solid food introduced in the first year of life and a possible sensitization to food allergenes as well as the incidence of atopic dermatitis at the age of one year 
Jahr:
2003 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Bauer, C. P. (Univ.-Prof. Dr.) 
Gutachter:
Bauer, C. P. (Univ.-Prof. Dr.); Behrendt, Heidrun (Prof. Dr.) 
Format:
Text 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Stichworte:
Allergie; Beikost; Sensibilisierung; Atopische Dermatitis; Kinder 
Übersetzte Stichworte:
allergy; solid food; sensitization; atopic dermatitis; infant 
Kurzfassung:
Um das Sensibilisierungspotential der im 1. Lebensjahr als Beikost gefütterten Nahrungsmittel zu erfassen, wurde bei 170 Kindern die Ernährung im ersten Lebensjahr, die Sensibilisierung gegen Nahruntgsmittelallergene im Alter von einem Jahr und die Manifestation von atopischer Dermatitis (AD) untersucht. Bei 14 % (24/170) der Kinder fanden sich spezifische IgE-Antikörper gegen mindestens eines der untersuchten Allergene. Am häufigsten fanden sich Sensibilisierungen gegen Ei (7,1 %) und Banane (4,7 %), keine Sensibilisierungen zeigten sich gegen Apfel, Karotte und Weizen. Die gegen Ei sensibilisierten Kinder erkrankten im ersten Lebensjahr signifikant häufiger an AD (6/12, 50%, vs. 12/158, 7,6%; Chi²-Test: p < 0,001). Sensibilisierungen gegen andere Nahrungsmittel scheinen in diesem Alter eine eher untergeordnete Rolle zu spielen. 
Übersetzte Kurzfassung:
We examined the nutrition of 170 children during the first year of life; specifically, the sensitization to food allergens and the incidence of atopic dermatitis (AD). 14 % (24/170) of the children had specific IgE antibodies against at least one of the examined allergens. Most frequently, we found sensitizations to egg (7.1 %) and banana (4.7 %). There were no sensitizations to apples, carrots or wheat. The children sensitized to egg showed significantly more often AD (6/12, 50%, vs. 12/158, 7,6%; Chi² test: p < 0,001). Sensitization to other food allergens seems to play a minor role. 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der TU München 
Mündliche Prüfung:
17.09.2003 
Dateigröße:
12159970 bytes 
Seiten:
84 
Letzte Änderung:
27.06.2005