Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Experimentelle Untersuchungen zur Charakterisierung eines lockwirksamen Signalmoleküls der Zwischenwirtsschnecke Biomphalaria glabrata für Schistosoma mansoni, Erreger Intestinaler Bilharziose 
Übersetzter Titel:
Experimental investigations to identify and characterize a provocative signal molecule from the snail biomphalaria glabrata for schistosoma mansoni, the activator of human bilharzia 
Jahr:
2002 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Disko, R. (apl. Prof. Dr.) 
Gutachter:
Disko, R. (apl. Prof. Dr.); Häcker, G. A. (Univ.-Prof. Dr.) 
Format:
Text 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Stichworte:
Bilharziose; SCW; snail conditioned water; Glycan Detection Kit 
Übersetzte Stichworte:
bilharzia; SCW; snail conditioned water; glycan detection kit 
TU-Systematik:
MED 681d 
Kurzfassung:
Eine der häufigsten Tropenkrankheiten ist die intestinale Bilharzioise, und der weltweit verbreitetste Erreger dafür ist die Trematodenart Schistosoma mansoni. In dieser Arbeit wurde versucht, den Mechanismus der Zwischenwirtfindung und die dafür notwendigen chemischen Signale genauer zu untersuchen, ein Makromolekül zu isolieren und näher zu beschreiben. Mit Hilfe von Filtration, Zentrifugation, Ammonium-Sulfat-Fällung, chromatographischen und gelelektrophoretischen Methoden wurde das attraktiv...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
The intestinal human bilharzia is one of the most frequent tropical diseases, and the trematode species schistosoma mansoni is the most common activator for it. We tried to find out and identify the mechanism of the chemical transmission between the miracidia and the snail, we tried to isolate a macromolecule. The attracting material, the snail conditioned water SCW was purified by filtration, centrifugation, salting out at high salt concentration, chromatographic and electrophoretic methods. At...    »
 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der TU München 
Mündliche Prüfung:
01.10.2002 
Dateigröße:
552492 bytes 
Seiten:
66 
Letzte Änderung:
27.06.2005