Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Stellenwert der Galliumszintigraphie bei der Hodgkindiagnostik 
Übersetzter Titel:
The role of Gallium 67 Scintigraphy in Hodgkin Lymphoma 
Jahr:
2002 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Peschel, C. (Univ.-Prof. Dr.) 
Gutachter:
Neumeier, Dieter (Prof. Dr.); Senekowitsch-Schmidtke, R. (Univ.-Prof. Dr. Dr.) 
Format:
Text 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Stichworte:
Galliumszintigraphie; Morbus Hodgkin 
Kurzfassung:
In der vorliegenden Arbeit wurden die Daten von 56 Patienten retrospektiv analysiert, bei denen im Zeitraum zwischen März 1985 und Februar 1994 am Klinikum Rechts der Isar der Technischen Universität München der Morbus Hodgkin diagnostiziert wurde. Folgende Eingangskriterien wurden festgelegt: Zumindest im Primärstaging musste eine Galliumszintigraphie durchgeführt worden sein, die eine positive Tumor-Anreicherung ergab. Die Geschlechtsverteilung verhielt sich 42% Frauen zu 58% Männer bei einem...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
We analysed the data of 56 patients retrospectively who got the diagnose of Morbus Hodgkin during the period of March 1985 to February 1994 at the Klinikum Rechts der Isar. The following entry criterias were set: A Gallium scan before treatment had to be positive. As for the patients characteristics we had a sexual division of 42% female and 58% male at an median age of 39. More than half of the patients were 21 to 42 years old. The nodular sclerosis and the mixed cellularity were the major hist...    »
 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der TU München 
Mündliche Prüfung:
24.06.2002 
Dateigröße:
922254 bytes 
Seiten:
86 
Letzte Änderung:
27.06.2005