Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Postoperative Delirien und postoperative kognitive Defizite nach urologischen Eingriffen 
Übersetzter Titel:
Postoperative delirium and postoperative cognitive deficites following urological surgery 
Jahr:
2002 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Förstl, Johann (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Förstl, Johann (Prof. Dr.); Werner, C. (Univ-Prof. Dr.) 
Format:
Text 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Stichworte:
Postoperatives Delirium 
Übersetzte Stichworte:
postoperative delirium 
Kurzfassung:
Postoperative Delirien gehören zu den häufigsten Komplikationen nach operativen Eingriffen bei älteren Patienten. Delirien führen zu erhöhter postoperativer Morbidität, einer Verlängerung der Krankenhausaufenthalte und einer höheren Mortalität. Vorausgegangen Forschungsarbeiten lassen niedrige Inzidenzraten für dieses auch auf urologischen Stationen bekannte Krankheitsbild erwarten. Wir untersuchten 100 konsekutiv rekrutierte Patienten (Alter > 60 Jahre) prospektiv vor und nach urologischen Eing...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Delirium is one of the most common complications after surgery in older patients. It is associated with increased postoperative morbidity, longer duration of hospital stays and higher mortality. Although previous research suggests low incidence rates in urology this illness is well known in urological intensive care wards. We examined 100 consecutive patients (age>60 years) prospectively before and after urological surgery to examine the incidence of and predictors for confusional states. Seven...    »
 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der TU München 
Mündliche Prüfung:
10.01.2002 
Dateigröße:
204857 bytes 
Seiten:
67 
Letzte Änderung:
30.01.2012