Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Etablierung eines Tiermodells zum Gentransfer ins ZNS 
Übersetzter Titel:
Gene delivery to the CNS - an animal model 
Jahr:
2002 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Schmidt, J. (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Erfle, V. (Prof. Dr.); Gänsbacher, B. (Prof. Dr.) 
Format:
Text 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Stichworte:
neurale Stammzellen; ZNS; Gentransfer 
Übersetzte Stichworte:
neural stem cells; CNS; gene delivery 
Kurzfassung:
Die vorliegende Arbeit zeigt am Beispiel von C17.2 NS Zellen, die CD1 Mäusen im Alter von 19 bis 100 Tagen über eine laterale Schwanzvene verabreicht worden waren, die Möglichkeit des Gentransfers ins ZNS auf. Anhand des lacZ-Reportergens und seiner Genprodukte konnten injizierte NS Zellen im gesamten Untersuchungszeitraum von 2 bis 38 Tagen nach der i.v. Injektion im murinen Gehirn wiedergefunden werden. Der Nachweis der injizierten Zellen erfolgte mittels X-Gal-Färbung, PCR Amplifikation und W...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
C17.2 neural stem cells (NS cells) were detected in murine brains 2 to 38 days after intravenous (i.v.) injection via the lateral tail vein of 19 to 100 days old mice. The NS cells were marked by the lacZ reporter gene. They were detected in X-Gal stained whole mounts of murine brains, by western blot analysis of murine brain lysates and by PCR amplification of DNA isolated from murine brains. Migration of i.v. injected NS cells into the brain was increased in animals treated with diethylether....    »
 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der TU München 
Mündliche Prüfung:
25.06.2002 
Dateigröße:
1050065 bytes 
Seiten:
80 
Letzte Änderung:
27.06.2005