Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Präkurarisierung mit Vecuronium inhibiert die Succinylcholinwirkung dosisabhängig 
Übersetzter Titel:
Precurarization with vecuronium reduces the effects of succinylcholine in a dose-dependent matter 
Jahr:
2002 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Blobner, M. (Privatdozent Dr. med.) 
Gutachter:
Blobner, Manfred (Prof. Dr.); Kochs, Eberhard (Prof. Dr.) 
Format:
Text 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Stichworte:
Succinylcholin; Vecuronium; Präkurarisierung; Neuromuskuläre; Blockade 
Übersetzte Stichworte:
succinylcholine; vecuronium; precurarization; neuromuscular; blockade 
Kurzfassung:
Präkurarisierung mit Vecuronium senkt die Häufigkeit Succinylcholin-induzierter Muskelfaszikulationen. Gleichzeitig wird aber auch die durch Succinylcholin hervorgerufene neuromuskuläre Blockade reduziert. Um dies zu verhindern, müßte die Dosis des Succinylcholin gesteigert werden. Damit ist jedoch ein erneuter Anstieg der Inzidenz von Muskelfaszikulationen verbunden, so dass der Nettogewinn der Präkurarisierung gering wird. Der Nutzen der Präkurarisierung sollte zusammen mit der durch sie bewir...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Precurarization with vecuronium reduces the incidence of fasciculations after succinylcholine. But the neuromuscular blockade after succinylcholine is also reduced. The loss of neuromuscular blockade can be prevented by increased doses of succinylcholine. Increased doses of succinylcholine cause increased incidence of fasciculations and reduce the advantages of precurarization. The gain of precurarization is to be evaluated in accordance with the paralysis caused by precurarization and the reduc...    »
 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der TU München 
Mündliche Prüfung:
15.01.2002 
Dateigröße:
824433 bytes 
Seiten:
70 
Letzte Änderung:
27.09.2005