Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Beiträge der Parameteridentifikation zur Fahrdynamikanalyse 
Übersetzter Titel:
Contributions of Parameter Identification Methods to Vehicle Dynamics Analyses 
Jahr:
2003 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Maschinenwesen 
Betreuer:
Kortüm, Willi (Prof. Ph.D.) 
Gutachter:
Ulbrich, Heinz (Prof. Dr. Dr. habil.); Bremer, Hartmut (Prof. Dr. Dr. habil.) 
Format:
Text 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
VER Technik der Verkehrsmittel 
Stichworte:
Fahrzeugdynamik; Parameteridentifikation; Systemidentifikation; Extrapolation; Gültigkeit; Identifizierbarkeit; Versuchsplanung; Gradienten; Straßenfahrzeuge; Schienenfahrzeuge 
Übersetzte Stichworte:
Vehicle Dynamics; Parameter Identification; System Identification; Extrapolation; Validity; Identifiability; Design of Experiments; Gradients; Automotive Vehicles; Railway Vehicles 
Schlagworte (SWD):
Fahrdynamik; Prüfstand; Vielkörpersystem; Parameteridentifikation; Systemidentifikation 
TU-Systematik:
VER 119d; VER 027d 
Kurzfassung:
Computergestützte Methoden zur Fahrdynamikberechnung ergeben heute weit mehr als nur Einflussstudien von Änderungen am technischen System. Hochqualifizierte Modelle für Absolutaussagen sind allerdings viel eher erreichbar, wenn die Modelle durch Vergleich mit Experimentaldaten an die Realität angeglichen werden können. Identifikationsmethoden unterstützen das Angleichen der Modelle an die Realität wesentlich. Sie ermöglichen damit nicht nur die Verbesserung gegebener Systemmodelle, sondern auch...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Nowadays, computer-aided methods for the analysis of vehicle dynamics yield much more than only influence studies of design variations in a given technical system. Highly qualified models for absolute statements beyond this may, however, much more likely be reached if the models are fitted to reality by verification against experimental data. Identification methods fundamentally support the fitting of models to reality. Thus, not only improvements of given system models may be enabled but also t...    »
 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der TU München 
Mündliche Prüfung:
27.01.2003 
Dateigröße:
4503303 bytes 
Seiten:
142 
Letzte Änderung:
17.07.2007