Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Kalibrierbare Kontextadaption für Ubiquitous Computing 
Übersetzter Titel:
Calibrateable Context-Adaptation for Ubiquitous Computing 
Jahr:
2005 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Informatik 
Betreuer:
Broy, Manfred (Prof. Dr. Dr. h.c) 
Gutachter:
Broy, Manfred (Prof. Dr. Dr. h.c.); Klinker, Gudrun J. (Prof. Ph.D.) 
Format:
Text 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
DAT Datenverarbeitung, Informatik 
Stichworte:
Ubiquitous Computing; Adaption; Kontext; dynamische Softwarearchitekturen 
Übersetzte Stichworte:
Ubiquitous Computing; context awareness; context adaptation; ambient intelligence; dynamic software architectures 
Schlagworte (SWD):
Ubiquitous computing; Kontextbezogenes System; Softwarearchitektur 
TU-Systematik:
DAT 310d; DAT 250d; DAT 610d 
Kurzfassung:
Ubiquitous Computing wird oft gemeinhin als vierte Welle der Computernutzung nach den Mainframes, PCs und Mobilgeräten bezeichnet. Kennzeichen sind eine kontinuierliche Nutz- und Verfügbarkeit der Anwendung in unterschiedlichsten Situationen von Hardwareverfügbarkeit und bewusster oder unbewusster Nutzerinteraktion. Neue Softwaretechnologien und Interaktionsformen mit teilweise höherem Automatisierungsgrad können die daraus resultierenden Probleme aber nur in Einzelsituationen lösen, tragen jedo...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Ubiquitous Computing is often designated as the fourth wave of computing after mainframes, PCs and mobile devices. Its characteristics are continuous usability and availability of the application in different situations of hardware availability and conscious or unconscious user interaction. New software technologies and forms of interaction with partly higher level of automation can only solve the resulting problems in specific situations but do not contribute to an overall ubiquity, i.e. the ch...    »
 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der TU München 
Mündliche Prüfung:
27.01.2005 
Dateigröße:
6089276 bytes 
Seiten:
310 
Letzte Änderung:
10.07.2007