Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Lineare und Quadratische Optimierung in der Strahlentherapie 
Übersetzter Titel:
Linear and quadratic optimization in radiotherapy 
Jahr:
2004 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Informatik 
Betreuer:
Schweikard, Achim (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Schweikard, Achim (Prof. Dr.); Huckle, Thomas (Prof. Dr.) 
Format:
Text 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MAT Mathematik; MED Medizin 
Stichworte:
Bestrahlung; inverse Planung; Optimierung; Linear; Quadratisch; Strahlentherapie; Tumor 
Übersetzte Stichworte:
radiation; inverse planning; optimization; linear; quadratic; radiotherapy; tumor 
Schlagworte (SWD):
Strahlentherapie; Strahlendosis; Inverses Problem; Lineare Optimierung; Quadratische Optimierung 
TU-Systematik:
MED 345d; MAT 915d; MAT 912d 
Kurzfassung:
Die Strahlentherapie spielt bei der Behandlung von Tumoren eine wichtige Rolle. Eine neue Bestrahlungsvariante, die intensitätsmodulierte Bestrahlung, sorgt zunehmend für einen sicheren Behandlungserfolg bzw. gute Heilungschancen des Patienten. Um dieses erweiterte Potenzial voll nutzen zu können, muss die sogenannte inverse Bestrahlungsplanung eingesetzt werden: Ausgehend von den segmentierten CT-Daten des Patienten, die Form und Lage des Tumors bzw. der zu schützenden Risikostrukturen kennzeic...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Radiotherapy plays a decisive role in treatment of tumors. A new variant, called intensity modulated radiotherapy, increases treatment success and the healing process of the patient. To benefit of this new potential, inverse planning methods must be used: Starting from segmented computer tomography images (showing form and position of the tumor and surrounding organs at risk) and a dose distribution defined by the oncologist, a optimization algorithm calculates the necessary intensity maps. Unti...    »
 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der TU München 
Mündliche Prüfung:
16.03.2004 
Dateigröße:
2126421 bytes 
Seiten:
182 
Letzte Änderung:
09.07.2007