Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
EOS: An Epistemological Ontology-driven System for Knowledge Processing 
Übersetzter Titel:
EOS: Ein epistemologisches ontologiegestütztes System zur Wissensverarbeitung 
Jahr:
2003 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Informatik 
Betreuer:
Bayer, Rudolf (Prof. Ph.D.) 
Gutachter:
Bayer, Rudolf (Prof. Ph.D.); Paul, Manfred (Prof. Dr.) 
Format:
Text 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
DAT Datenverarbeitung, Informatik 
Stichworte:
Knowledge Representation and Processing; Ontlogies; Epistemology; Concept Theory 
Übersetzte Stichworte:
Wissensrepräsentation und -verarbeitung; Ontologien; Epistemologie; Concept Theory 
Schlagworte (SWD):
Wissensrepräsentation; Wissensverarbeitung; Ontologie 
TU-Systematik:
DAT 703d; DAT 820d 
Kurzfassung:
This thesis introduces EOS, a new approach to knowledge representation and processing that is based on Concept Theory, a unicategorical formalism we developed for defining semanti-cally enriched formal ontologies. Generally, ontologies are a means for knowledge represen-tation and reuse. They provide a shared understanding about a knowledge domain. EOS ex-tends the scope of ontologies by offering means to also formalize epistemological processes, i.e. guidelines for knowledge processing that may...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
EOS ist ein Framework für ontologiegesteuerte Wissensrepräsentation und -verarbeitung. Als zentrales Element beinhaltet EOS einen neu entwickelten, mit "Concept Theory" bezeichneten, Formalismus für die Modellierung von EOS-Ontologien, welche sowohl ontologisches, als auch epistemologisches Domänenwissen in einer einheitlichen Darstellungsform vereinen. Concept Theory basiert auf dem Grundgedanken, daß Ontologien mittels Konstrukten einer einheitlichen Bauart, dem "Concept", definiert werden kön...    »
 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der TU München 
Mündliche Prüfung:
30.10.2003 
Dateigröße:
1704114 bytes 
Seiten:
201 
Letzte Änderung:
04.07.2007