Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Qualitätssicherung von etherischen Ölen 
Übersetzter Titel:
Quality assurance of essential Oils 
Jahr:
2006 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Chemie 
Betreuer:
Wabner, Dietrich (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Köhler, Klaus (Prof. Dr.) 
Format:
Text 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
CHE Chemie 
Schlagworte (SWD):
Etherisches Öl; Pestizidrückstand; Gaschromatographie; Peroxide; Eugenolderivate 
TU-Systematik:
CHE 533d; CHE 513d; CHE 505d 
Kurzfassung:
Die vorliegendende Arbeit beschäftigt sich mit der Qualitätssicherung von etherischen Ölen in Bezug auf die Verwendung von Pflanzenschutzmitteln beim Heilpflanzenanbau, den Gehalt an Methyleugenol, die Bildung von Peroxiden, die Verwendung unterschiedlicher Pflanzensorten und in Bezug auf die klimatischen Verhältnisse beim Anbau der Pflanzen. Um herauszufinden, ob die Anwendung von Pflanzenschutzmitteln beim Anbau von Heilkräutern und Gewürzpflanzen, die für die Produktion von etherischen Ölen gedacht sind, Einfluss auf die Ölzusammensetzung hat, wurden Melissen und Pfefferminzpflanzen angebaut und jeweils mit einem Insektizid und einem Fungizid behandelt. In den aus ihnen gewonnenen Ölen konnte keine Veränderung der qualitativen Zusammensetzung im Vergleich zu dem aus den unbehandelten Pflanzen gewonnenen Öl nachgewiesen werden. Die quanitative Zusammensetzung veränderte sich jedoch bei einzelnen Inhaltsstoffen signifikant. Es konnten weder im Melissen- noch im Pefferminzöl Rückstände der Pflanzenschutzmittel nachgewiesen werden.
In der Kosmetik-Verordnung sind Höchstmengen für Methyleugenol festgelegt. Daher wurden 80 Öle auf Methyleugenol untersucht und das Methyleugenol - soweit im Öl enthalten - quantifiziert. Die Ergebnisse dienen als Berechnungsgrundlage für Anwender von etherischen Ölen.
Peroxide gelten als allergieauslösend und sind aufgrund des Anwendungsgebietes der etherischen Öle hier unerwünscht. Es wurden Lagerungsversuche mit fünf verschiedenen Ölen durchgeführt und nach 10, 20, 40, 80 und 160 Tagen die Peroxidzahl gemessen, sowie die Hauptinhaltsstoffe des jeweiligen Öls bestimmt. Ausserdem wurde untersucht, wie sich die POZ beim Belüften von Ölen verhält und inwieweit man sie mittels Schwermetallen senken kann. Die Ergebnisse zeigen, dass die Peroxidzahl bei vier der fünf getesteten Öle bis zu einem Maximum ansteigt und danach wieder sinkt. Beeinflusst wird die Peroxidbildung hauptsächlich durch die Zusammensetzung des Öls und die Sauerstoffzufuhr. Die Zusammensetzung der Öle änderte sich im Verlauf der Lagerung auch wenn keine Peroxidbildung im Öl stattfand.
Weitere Aspekte, die die Qualität eines Öls beeinflussen, sind die Bedingungen beim Anbau der Pflanze und die Pflanze selbst. Unterschiedliche Eigenschaften ergeben sich hier durch die spezifischen Gegebenheiten der jeweiligen Produktionsgebiete. Es wurden Melissen- und Pfefferminzpflanzen den Jahren 2003 und 2004 angebaut und das daraus gewonnene Öl jeweils zu mehreren Zeitpunkten während des Jahres untersucht. Es konnte nachgewiesen werden, dass sich die Zusammensetzung des Öls einer Pflanzensorte abhängig von den klimatischen Bedingungen (hier: 2003 und 2004) verändert. 
Übersetzte Kurzfassung:
The present paper is about the quality assurance of essential oils in relation to the application of pesticides while growing the plants, to the content of Methyleugenol, to the formation of peroxides, to the use of different sorts of plants and to the climate when growing the plants.
Peppermint and melissa were cultivated and each treated with an insecticide and a fungicide, to find out if the application of pesticides which are used while growing the plants has an effect on the composition of the essential oiI. In the essential oils distilled from these plants, a change of the qualitative oil composition could not be detected. But the quantitative oil composition changed significantly. Residues of the pesticides could be detected neither in peppermint oil nor in melissa oil.
The german cosmetics regulation gives maximum quantities for the content of methyleugenol. Therefore 80 essential oils were analysed and the methyleugenol quantified.
Peroxides are unwanted in essential oils because they seem to be allergenic. Storage experiments with 5 different essential oils were made and the peroxide value and the qualitative and quantitative composition of these oils have been determined after 10, 20, 40, 80, and 160 days. Furthermore it was analysed what happens to the peroxide value during the ventilation of an oil and if it is possible to lower the peroxide value by heavy metals. The results show that the peroxide value in 4 of the 5 tested oils increases until a maximum after 80 days und decreases afterwards. The peroxide formation is mainly affected by the composition of the essential oil and the oxygen supply. The composition of the essential oils changes during storage even when there was no measurable peroxide value.
The quality of an essential oil is also affected by the growing conditions and the plant itself. Peppermint and melissa were grown in the years 2003 and 2004 and it could be approved that the composition of an essential oil depends on the climatic conditions. 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der Technischen Universität München 
Mündliche Prüfung:
02.06.2006 
Dateigröße:
7736010 bytes 
Seiten:
123 
Letzte Änderung:
18.06.2007