Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Funktionalisierung künstlicher Oberflächen mit Integrinliganden zur Stimulierung integrinvermittelter Zelladhäsion 
Übersetzter Titel:
Functionalization of Artificial Surfaces with Integrin Ligands for Stimulation of Integrin Mediated Cell Adhesion 
Jahr:
2005 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Chemie 
Betreuer:
Kessler, Horst (Univ.-Prof. Dr.) 
Gutachter:
Nuyken, Oskar (Prof. Dr.) 
Format:
Text 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
CHE Chemie; MED Medizin 
Stichworte:
Integrine; cyclische Peptide; Zelladhäsion; Biomaterialien; Osteoblasten; RGD 
Übersetzte Stichworte:
integrin; cyclic peptides; cell adhesion; biomaterials; osteoblasts; RGD 
Schlagworte (SWD):
Integrine; Ligand < Biochemie> ; Beschichtung; Zelladhäsion 
TU-Systematik:
MED 341d; CHE 820d; CHE 887d 
Kurzfassung:
Zyklische peptidische und nicht-peptidische Integrinliganden wurden zur bioaktiven Funktionalisierung verschiedener Materialien hergestellt. Unterschiedliche Ankergruppen an cyclo-(-RGDfK-)-Peptiden dienen dabei der irreversiblen Immobilisierung auf Titan, Kalziumphosphat, funktionalisiertem Glas und Gold, sowie amorphem Siliziumhydrid und Poly(methylmethacrylat). Diacylhydrazine wurden als RGD-Mimetika mit Thiolanker zur Funktionalisierung von Titan hergestellt. Die RGD-Peptide und RGD-Mimetika mit ausreichendem Abstandshalter zur Oberfläche sind in der Lage, die Osteoblastenadhäsion in vitro auf unterschiedlichen Materialien zu steigern. Die reversible photochemisch regulierte Anbindung und Abspaltung der Peptide bzw. Adhäsion der Osteoblasten wurde untersucht. 
Übersetzte Kurzfassung:
Integrin ligands based on cyclic peptides or non-peptidic structures were used for bioactivation of different materials. Different anchoring groups were used for the irreversible immobilization on titanium, potassium phosphate, functionalized glass, gold, amorphous silicon hydride and poly(methyl methacrylate). Diacylhydrazines with thiol anchor were used as RGD-mimics for functionalization of titanium. The integrin ligands with adequate distance to the surface are able to stimulate the adhesion of osteoblasts on different materials in vitro. The reversible photochemical regulation of attachment and detachment of peptides and osteoblast adhesion respectively was examined. 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der Technischen Universität München 
Mündliche Prüfung:
04.11.2005 
Dateigröße:
3043062 bytes 
Seiten:
191 
Letzte Änderung:
06.02.2007