Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Pyrazolderivate, deren Synthesevorstufen und Kupfer-Komplexe 
Originaluntertitel:
Beiträge zur Herstellung neuer Materialien 
Übersetzter Titel:
Pyrazole derivatives, their precursors and copper complexes 
Übersetzter Untertitel:
contributions to the preparation of new materials 
Jahr:
2002 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Chemie 
Betreuer:
Thiel, Werner R. (Prof. Dr.); Nuyken, Oskar (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Thiel, Werner R. (Prof. Dr.); Nuyken, Oskar (Prof. Dr.) 
Format:
Text 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
CHE Chemie; WER Werkstoffwissenschaften 
Stichworte:
supramolekulare Chemie; kontrollierte radikalische Polymerisation; Katalyse; Kupfer; Pyrazolderivate; Aminopropenone; Mikrowellensynthese; Wasserstoffbrücken; Cyclovoltammetrie 
Übersetzte Stichworte:
supramolecular chemistry; controlled radical polymerisation; catalysis; copper; pyrazole derivatives; aminopropenones; microwave irradition induced syntheses; hydrogen bonds; cyclic voltammetry 
Schlagworte (SWD):
Pyrazolderivate; Kupferkomplexe; Katalysator; Radikalische Polymerisation; Kunststoff; Hochleistungswerkstoff; Wasserstoffbrückenbindung; Supramolekulare Struktur 
TU-Systematik:
CHE 732d; CHE 780d; WER 550d 
Kurzfassung:
Mithilfe von Mikrowellenstrahlung konnte die Synthese von Pyrazolderivaten stark verkürzt werden. Pyrazole und deren Vorstufen besitzen interessante Eigenschaften für Anwendungen in der supramolekularen Chemie. Sie bilden starke intermolekulare H-Brücken aus. Die Pyrazolderivate wurden als Liganden in der Cu(I)-katalysierten kontrollierten Radikalpolymerisation eingesetzt. Mithilfe spektroskopischer und elektrochemischer Untersuchungen wurde eine Struktur Wirkungsbeziehung zwischen Polymersation...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
By the use of microwave heating, pyrazole derivatives were obtained within several minutes instead of hours. Since pyrazoles and their precursors provide strong inter- and intramolecular hydrogen bonds, they are interesting for supramolecular chemistry. Pyrazole derivatives were used as ligands for the Cu(I) catalysed controlled radical polymerisation. A relationship between their polymerisation activity and the substitution pattern of the synthesised 2-(3-pyrazolyl)pyridin-Cu(I) complexes was e...    »
 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der TU München 
Mündliche Prüfung:
17.07.2002 
Dateigröße:
10512923 bytes 
Seiten:
191 
Letzte Änderung:
06.06.2007