Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Biochemische und strukturelle Untersuchungen an Proteinen des p53 Tumorsuppressor-Netzwerks 
Originaluntertitel:
p53, p63 und MDM2 
Übersetzter Titel:
Biochemical and structural studies on proteins of the p53 tumor suppressor network 
Übersetzter Untertitel:
p53, p63 and MDM2 
Jahr:
2002 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Chemie 
Betreuer:
Huber, Robert (Prof. Dr. Dr. h.c.) 
Gutachter:
Huber, Robert (Prof. Dr. Dr. h.c.); Buchner, Johannes (Prof. Dr.); Kresse, G.-B. (Prof. Dr.) 
Format:
Text 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
CHE Chemie; MED Medizin 
Stichworte:
p53; p53 Homologe; p63; p73; MDM2; HDM2; Tumorsuppressorprotein; Onkoprotein; Krebs; In-Vitro-Faltung; Thermostabilität; Röntgenkristallographie; NMR; Homologie-Modell; Protein-Protein-Interaktionen; Antagonisten; Peptide; Dimerisierung; Dimerisierungskontaktfläche; H1 Helix; Promoter; Sandwich-Modell; Verbrückung; DNA-Bindung; DNA-Bindungsdomäne; Spezifität; allosterisches Modell 
Übersetzte Stichworte:
p53; p53 homologue; p63; p73; MDM2; HDM2; tumor suppressor protein; oncoprotein; cancer; in vitro folding; thermostability; X-ray crystallography; NMR; homology model; protein-protein interaction; antagonist; peptide; dimerization; dimerization interface; H1 helix; promoter; sandwich-like model; DNA looping; DNA-binding; DNA-binding domain; specificity; allosteric model 
Schlagworte (SWD):
Transkriptionsfaktor; Protein p53 
TU-Systematik:
CHE 890d; CHE 820d; MED 321d 
Kurzfassung:
Das p53 Protein ist ein Transkriptionsfaktor, der als der wichtigste Tumorsuppressor in Säugern fungiert und in mehr als 50% aller humanen Tumoren mutiert ist. p53 reguliert die Expression einer Reihe von Genen, die eine wichtige Rolle bei der Kontrolle des Zellzyklus, der Anti-Angiogenese, der Apoptose und der Seneszenz spielen. Aufgrund seiner zentralen Rolle bei der Verhinderung der Tumorentstehung haben therapeutische Ansätze zur Reaktivierung der p53 Funktion in Tumorzellen großes Interesse...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
The p53 protein is a transcription factor that acts as the major tumor suppressor in mammals and is mutated in more than 50% of all human tumors. p53 regulates the expression of a variety of genes controlling cell cycle, anti-angiogenesis, apoptosis and senescence. Due to the central role of p53 in tumor suppression, therapeutic approaches aiming to reactivate p53 function in tumor cells have found broad interest. In the scope of this PhD thesis an efficient system for the in vitro folding and p...    »
 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der TU München 
Mündliche Prüfung:
19.06.2002 
Dateigröße:
19071822 bytes 
Seiten:
217 
Letzte Änderung:
11.06.2007