Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Physikalisch nichtlineare Berechnung von Stahlfaserbetonkonstruktionen 
Übersetzter Titel:
Physically non-linear analysis of steel fiber reinforced concrete structures 
Jahr:
2005 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Bauingenieur- und Vermessungswesen 
Betreuer:
Schikora, Karl (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Schikora, Karl (Prof. Dr.); Müller, Gerhard (Prof. Dr.); Bletzinger, Kai-Uwe (Prof. Dr.) 
Format:
Text 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
BAU Bauingenieurwesen, Vermessungswesen 
Stichworte:
Stahlfaserbeton; Materialgesetz; Fließtheorie; Plastizitätstheorie; Mehrflächenplastizität; Lokalisierung; Bruchenergie; Spannungs-Rissöffnungsbeziehung; Biegezugversuch; Inverse Analyse; Tunnelschale; ANSYS; Modified Tension Test; MTT; FEM 
Übersetzte Stichworte:
steel fiber reinforced concrete; constitutive model; flow theory of plasticity; multisurface plasticity; localization; fracture energy; stress-crack opening relation; bending test; inverse analysis; tunneling; ANSYS; modified tension test; MTT; FEM 
Schlagworte (SWD):
Betonkonstruktion ; Stahlfaserbeton; Plastizitätstheorie 
TU-Systematik:
BAU 405d 
Kurzfassung:
Die vorliegende Arbeit behandelt die wirklichkeitsnahe, physikalisch nichtlineare Berechnung von Stahlfaserbetonkonstruktionen. Auf Basis der Fließtheorie wird ein effizientes, dreidimensionales Materialgesetz entwickelt, das sich auch in kommerzielle Finite-Elemente-Programme implementieren lässt. Durch die Verwendung von Materialparametern die sich ausschließlich aus Versuchen ermitteln lassen, ist das Materialgesetz auch in der Praxis anwendbar. Anhand von numerischen Untersuchungen und dem V...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
This thesis deals with realistic, physically non-linear analysis of steel fiber reinforced concrete structures. Based on the flow theory of plasticity an efficient, three dimensional constitutive model which is also easy to implement in commercial finite element programs, is presented. The model requires only standard material parameters which can be obtained from conventional experiments and thereby enables practical applications. The efficiency of the proposed constitutive model is demonstrate...    »
 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der Technischen Universität München 
Mündliche Prüfung:
07.07.2005 
Dateigröße:
10309001 bytes 
Seiten:
198 
Letzte Änderung:
04.06.2007