Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Ein orts- und zeitadaptives Finite-Element-Verfahren zur Traglastanalyse wassergesättigter Böden 
Übersetzter Titel:
A space- and time-adaptive finite element method for the determination of limit-load-states in saturated soils 
Jahr:
2001 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Bauingenieur- und Vermessungswesen 
Betreuer:
Wunderlich, Walter (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Wunderlich, Walter (Prof. Dr.); Cramer, Harald (Prof. Dr.) 
Format:
Text 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
BAU Bauingenieurwesen, Vermessungswesen 
Stichworte:
Finite-Element-Methode; Time-Discontinuous-Galerkin-Methode; Cosserat-Theorie; wassergesättigte Böden; Adaption; hierarchische Netzverfeinerung; Zeitschrittsteuerung; Lokalisierungsphänomene 
Übersetzte Stichworte:
finite element method; time-discontinuous-Galerkin-method; Cosserat-theory; water saturated soil; adaptivity; hierarchical mesh refinement; time step adjustment; localization phenomena 
Schlagworte (SWD):
Boden ; Wassersättigung ; Traglasttheorie ; Finite-Elemente-Methode ; Diskontinuierliche Galerkin-Methode; Gitterverfeinerung 
TU-Systematik:
BAU 154d ; BAU 216d ; BAU 191d; BAU 241d 
Kurzfassung:
Das Ziel der vorliegenden Arbeit besteht in der Formulierung eines numerischen Verfahrens zur Ermittlung von Grenzzuständen und Traglasten wassergesättigter Böden. Geomaterialien werden im Rahmen der Theorie Poröser Medien abgebildet und mit Hilfe eines raten-unabhängigen elastoplastischen Stoffmodells sowie einer nicht-assoziierten Fließregel beschrieben. Auf der Grundlage des Time-Discontinuous-Galerkin-Verfahrens wird ein neues Raum-Zeit-Element vorgestellt, bei dem im zeitlichen Verlauf Disk...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
The intention of this thesis consists in the formulation of a numerical procedure for the determination of limit-load-states in the analysis of saturated soils. The modelling of geomaterials is based on the framework of the Theory of Porous Media using a rate-indepentend elastic-plastic constitutive relation and a non-associated flow rule. A new space-time finite element including the Time-Discontinuous-Galerkin-method is proposed where discontinuities are permitted at the discrete time-levels....    »
 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der TU München 
Mündliche Prüfung:
16.02.2001 
Dateigröße:
4320242 bytes 
Seiten:
198 
Letzte Änderung:
04.06.2007