Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
The Decorative Architectural Surfaces of Petra 
Übersetzter Titel:
Die Dekoration der Fassaden von Petra 
Jahr:
2005 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Architektur 
Betreuer:
Emmerling, Erwin (Prof.) 
Gutachter:
Emmerling, Erwin (Prof.); Gebhard, Rupert (Prof. Dr.) 
Format:
Text 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
ARC Architektur; BAU Bauingenieurwesen, Vermessungswesen 
Stichworte:
Petra; Wall paintings; Pigments; Mortar; Plaster 
Übersetzte Stichworte:
Petra; Wandmalerei; Pigmente; Mörtel; Putz 
Schlagworte (SWD):
Petra ; Wandmalerei; Pigment; Mörtel; Putz 
TU-Systematik:
BAU 332d; ARC 895d 
Kurzfassung:
The dissertation is about decorative painting that was extensively used in Petra, which along with gilding must have provided a colourful impression of the city. Scientific analysis of over 160 paint and plaster samples has shown that pigments were mainly ones that were common at the time and described by the classical writers. From the technological point of view, the study has shown that although many features of the decorative surfaces in Petra have parallels in contemporary cultures, there a...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Die Architekturoberflächen an den Grabfassaden und Räumen am Weltkulturdenkmal Petra wurden untersucht; dekorative Malereien und Vergoldungen bewirkten einen farbenprächtigen Eindruck der Stadt. Nachgewiesen wurden Pigmente der klassischeen Autoren. Maltechniken: Fresko- und Secco und Kalk-Secco; organische Bindemittel: Bienenwachs, Tragant und mineralisches Wachs. Ausbesserungen waren selten, in Innenräumen wurden unterschiedliche Gestaltungsphasen gefunden. Putz und Malschichten an den Wände...    »
 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der TU München 
Mündliche Prüfung:
03.03.2005 
Dateigröße:
11805377 bytes 
Seiten:
270 
Letzte Änderung:
04.03.2011