Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Development of decarboxylases and dehydratases as valuable biocatalysts for the production of fine chemicals 
Übersetzter Titel:
Entwicklung von Decarboxylasen und Dehydratasen als wertvolle Biokatalysatoren für die Herstellung von Feinchemikalien 
Jahr:
2021 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
TUM Campus Straubing für Biotechnologie und Nachhaltigkeit 
Betreuer:
Sieber, Volker (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Sieber, Volker (Prof. Dr.); Blombach, Bastian (Prof. Dr.); Albers, Sonja-Verena (Prof. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
CIT Chemie-Ingenieurwesen, Technische Chemie, Biotechnologie 
TU-Systematik:
CIT 680d 
Kurzfassung:
This work focused on the development of decarboxylases and dehydratases as valuable biocatalysts. By combination of several strategies, thermostability of two decarboxylases were increased significantly (>10 °C). Application of sequence-based discovery identified two new classes of [Fe-S]-dependent dehydratases, key enzymes in the biotransformation of chemicals. The final study characterized in detail L- and D-2-keto-3-deoxypentonate dehydratases, important enzymes in the Weimberg pathways. 
Übersetzte Kurzfassung:
Im Rahmen dieser Arbeit wurde die Erschließung und Entwicklung mehrerer Decarboxylasen und Dehydratasen als wertvolle Biokatalysatoren vorangetrieben. Die Kombination verschiedener Strategien führte zur signifikanten Erhöhung der Thermostabilität zweier Decarboxylasen (>10 °C). Durch Anwendung sequenzbasierter Suche konnten zwei neuen Klassen [Fe-S]-abhängiger Dehydratasen identifiziert werden. Abschließend wurden zwei weitere Klassen der Dehydratasen aus dem Weimberg Biosyntheseweg untersucht. 
Mündliche Prüfung:
20.01.2021 
Dateigröße:
25009739 bytes 
Seiten:
199 
Letzte Änderung:
12.02.2021