Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Identification of a point mutation as a mechanism underlying HSP90 inhibitor resistance 
Übersetzter Titel:
Identifikation einer Punktmutation als Resistenzmechanismus bei HSP90 Inhibitoren 
Jahr:
2020 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Jost, Philipp J. (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Jost, Philipp J. (Prof. Dr.); Bassermann, Florian (Prof. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Kurzfassung:
A cell based mutagenesis screen led to the identification and description of a novel drug-resistant mutation F133V in the ATP-binding-pocket of the house-keeping protein HSP90. The disruption of HSP90-F133V and the HSP90 inhibitors Geldanamycin/17-AAG/17-DMAG was confirmed by protein expression analysis, proving the point mutation to be responsible for the inhibitor resistance on a biochemical level. Survival benefit of the mutational cells was not confirmed via FACS analysis. 
Übersetzte Kurzfassung:
Ein zellbasierter mutagener Screen führte zur Identifikation und weiteren Klassifizierung einer nie vorbeschriebenen Mutation F133V in der ATP-Bindetasche des Chaperons HSP90. Die Interaktionblockade von HSP90-F133V und den HSP90 Inhibitoren Geldanamycin, 17AAG und 17DMAG wurde durch eine Protein Expressions Analyse bestätigt, beweisend für den biochemischen Zusammenhang der Punktmutation und der Inhibitor Resistenz. Es konnte kein Überlebensvorteil der mutationstragenden Zellen gezeigt werden. 
Mündliche Prüfung:
30.01.2020 
Dateigröße:
1275462 bytes 
Seiten:
55 
Letzte Änderung:
18.02.2020