User: Guest  Login
Original title:
Die Gegenstromvergasung als Fallbeispiel für die ökonomische Beurteilung der Krafterzeugung aus pflanzlichen Reststoffen 
Information about the author:
Bei Interesse an dieser Arbeit zur ausschließlich wissenschaftlichen Nutzung wenden Sie sich bitte an den Lehrstuhl 
Home page of the author:
Year:
1984 
Document type:
Diplomarbeit 
Institution:
Fakultät Wissenschaftszentrum Weihenstephan 
University:
Technische Universität München 
Place of Publication:
Freising-Weihenstephan 
Advisor:
Dr. A. Strehle; Dipl.-Ing. P. Schulze Lammers 
Referee:
Prof. Dr. H.-L. Wenner 
Format:
Text 
Language:
de 
Subject group:
LAN Landbauwissenschaft 
Controlled terms (agricultural engineering):
Energietechnik; Energieerzeugung; Energiebilanz; Holz; Kapitalbedarf; Ökonomie 
Abstract:
In der Land- und Forstwirtschaft, sowie der holzverarbeitenden Industrie fallen jährlich erhebliche Mengen an Biomassen an, die zur Energiegewinnung genutzt werden können. Um aus diesen relativ inhomogenen Energieträgern Strom und Wärme zu gewinnen, wurde das schon in den 30er Jahren zur Kohlevergasung entwickelte Gegenstromverfahren wieder aufgegriffen. Vorteile dieses Verfahrens sind vor allem der geringe Anspruch an die Beschaffenheit des Brennmaterials und der einfache Aufbau einer solchen A...    »
 
Source (agricultural engineering):
Lehrstuhl für Landtechnik / Archiv 
File size:
5623282 bytes 
Pages:
77 
Last change:
16.04.2018