Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Einfluss der Wundflüssigkeit unter Okklusivverbänden auf die Wundheilung von Fingerkuppenverletzungen und Spalthautentnahmestellen 
Übersetzter Titel:
Influence of wound fluid under occlusive dressings on wound healing of fingertip injuries and split-skin-donor sites 
Jahr:
2018 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Machens, Hans-Günther (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Machens, Hans-Günther (Prof. Dr.); Megerle, Kai (Priv.-Doz. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Stichworte:
Wundflüssigkeit, Okklusivverband, Fingerkuppenverletzung, MSC, Fibroblasten, Narbenmodulation 
Übersetzte Stichworte:
wound fluid, occlusive dressings, fingertip injuries MSC, fibroblasts 
TU-Systematik:
MED 555d; MED 535d 
Kurzfassung:
Einleitung: Konservativ durch Okklusivverbände (OV) zur Abheilung gebrachte Fingerkuppenverletzungen charakterisieren sich in der Regel durch funktionell und ästhetisch überzeugende Ergebnisse. Die guten Resultate werden auf das feuchte Wundmilieu zurückgeführt, das regenerativ auf den Wundheilungsprozess wirkt. Da mesenchymale Stammzellen (MSC) und Fibroblasten (FB) wichtige Modulatoren der Wundheilung darstellen, sollte in der vorliegenden Analyse der Effekt der Wundflüssigkeit unter OV auf...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Introduction: Non-surgically with occlusive dressings (OV) treated fingertip injuries result in functionally excellent outcomes with nearly no visible scar formation. The clinically superior outcome is supposed to result from the creation of a moist wound environment, which acts pro-regeneratively. As mesenchymal stem cells (MSC) and fibroblasts (FB) act as important modulators in wound healing, the present work analyzes the effect of wound fluid under OV on the proliferation and migration of...    »
 
Mündliche Prüfung:
29.05.2018 
Dateigröße:
6402389 bytes 
Seiten:
84 
Letzte Änderung:
19.06.2018