Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Die Behandlung des Abdominalen Aortenaneurysmas zwischen 1999 und 2010 
Originaluntertitel:
Analyse des Qualitätssicherungsregisters der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin (DGG) 
Übersetzter Titel:
Treatment of abdominal aortic aneurysms between 1999 and 2010 
Übersetzter Untertitel:
Data analysis of the quality assurance registry of the German Vascular Society (DGG) 
Jahr:
2017 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Eckstein, Hans-Henning (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Eckstein, Hans-Henning (Prof. Dr.); Zimmermann, Alexander (Priv.-Doz. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Stichworte:
Abdominales Aortenaneurysma, Versorgungsforschung, endovaskulärer Aortenersatz, offener Aortenersatz 
Übersetzte Stichworte:
Abdominal aortic aneurysm, endovascular aortic repair, open aortic repair 
TU-Systematik:
MED 411d 
Kurzfassung:
Das abdominale Aortenaneurysma (AAA) ist eine krankhafte Erweiterung der Bauchschlagader. Um eine lebensgefährliche Aneurysmaruptur zu vermeiden wird die offen-chirurgische und endovaskuläre Therapie angeboten. Anhand der Daten eines Qualitätssicherungsregisters der DGG wird die Behandlung des AAA von 1999 bis 2010 analysiert. Es erfolgte ein Vergleich der Therapieverfahren im Hinblick auf das postoperative Outcome und Prädiktoren für eine erhöhte Sterbewahrscheinlichkeit wurden identifiziert. 
Übersetzte Kurzfassung:
Abdominal aortic aneurysms (AAA) are defined as a morbid extension of the abdominal aorta. To avoid a life-threatening rupture, open-surgical and endovascular therapy can be offered. On the basis of the data from a quality assurance register of the DGG, the treatment of AAA from 1999 to 2010 was analyzed. A comparison of the procedures with regard to the postoperative outcome was performed and predictors for an increased perioperative mortality were identified. 
Mündliche Prüfung:
26.09.2017 
Dateigröße:
217354 bytes 
Seiten:
35 
Letzte Änderung:
23.10.2017