Benutzer: Gast  Login

 

Über mediaTUM

mediaTUM – Informations- und Datenmanagement für Forschung und Lehre

Publizieren, Recherchieren und Archivieren von Publikationen, digitalen Bild- und Textdokumenten sowie Forschungsdaten sind nur drei der zahlreichen Funktionen von mediaTUM®, dem zentralen Publikations- und Medienserver der Technischen Universität München. Die Universitätsbibliothek unterstützt mit diesem Service alle Angehörigen der TUM auch beim Informations- und Datenmanagement in Forschung und Lehre.

Der Medienserver bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Dissertation oder Ihre Artikel als Open-Access-Publikationen zu veröffentlichen und Ihre Forschungsdaten während eines Projekts zu verwalten. Darüber hinaus können Sie den Server auch gemeinschaftlich nutzen und die an Ihrem Lehrstuhl oder Ihrer Einrichtung entstandenen Publikationen elektronisch nachweisen, archivieren und ausgesuchten Personenkreisen online zugänglich machen.

Publizieren

  • Auf mediaTUM können Sie Ihre Publikationen online veröffentlichen, egal ob Open-Access-Publikationen, Serien wie Technische Berichte oder Working Papers, Kongressbände, Dissertationen oder Habilitationsschriften.
  • Im Rahmen der TUM-Hochschulbibliographie haben Sie die Möglichkeit, Ihre Veröffentlichungen auf mediaTUM nachzuweisen und Ihre Publikationslisten über eine Schnittstelle (u.a. mittels Typo3-Plugin) automatisiert in die eigene Webseite einzubinden.
  • Sie können Ihre Fotos, Videos oder Audiodaten online als digitale Sammlungen präsentieren.
  • Mit dem neuen Modul zum Forschungsdatenmanagement können Sie Ihre Forschungsdaten speichern, mit Ihren Publikationen verknüpfen und die Zitierfähigkeit sicherstellen.

Recherchieren

  • Alle Dokumente auf mediaTUM sind im Volltext durchsuchbar.
  • Ihre veröffentlichten Daten werden in den gängigen Suchmaschinen wie Google oder Bing automatisch indexiert.
  • Ihre Publikationen werden in großen Bibliothekskatalogen nachgewiesen, z.B. bei der Deutschen Nationalbibliothek, in der Deutschen Digitalen Bibliothek und in Europeana.
  • Zur besseren Auffindbarkeit und Zitierfähigkeit Ihrer Publikationen bietet mediaTUM Ihnen die Vergabe von DOI oder URN.

Archivieren und Administrieren

  • Sie können Ihre digitalen Objekte in einem eigenen Arbeitsbereich (Editor) administrieren, Kollektionen selbst anlegen, Dokumente hochladen und Metadaten zu allen Inhalten in flexiblen Schemata erfassen.
  • Ein ausgefeiltes Rechtemanagement ermöglicht Ihnen, Ihre Dokumente und Inhalte fakultätsintern, campusweit oder im Internet zu veröffentlichen und den Zugang bis auf die Ebene einzelner Datensätze zu kontrollieren.
  • Sie können Daten in zahlreichen Formaten importieren und exportieren, u.a. BibTeX, xlsx, XML, APA, METS, DC, OAI.
  • Die Langzeitarchivierung in der Infrastruktur des LRZ und eine Versionsverwaltung bietet Ihnen optimale Datensicherheit.
  • Über ein Statistikmodul können Sie die Nutzung und den Zuwachs Ihres Bestandes verfolgen. Auch die Zugriffszählung für Ihre VG-WORT-Tantiemen steht zur Verfügung.
  • Workflows, z.B. zur Publikation von Schriftenreihen, können Sie individuell gestalten. mediaTUM wurde ursprünglichentstand im Rahmen des DFG-Projekts IntegraTUM ins Leben gerufen. Zugrunde liegt die open source Software mediatum, die und wird von der Universitätsbibliothek der TUM kontinuierlich weiterentwickelt. Technische Erweiterungen basieren auf den Bedürfnissen und spezifischen Anforderungen der Anwender. Der modulare Aufbau der Open-Source-Software bietet eine große Bandbreite an Funktionen und Anwendungsmöglichkeiten.