Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Hochgeschwindigkeitsumflechten für die Fertigung von Faserverbundbauteilen 
Übersetzter Titel:
High Speed Braiding for Manufacturing Composite Parts 
Jahr:
2017 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Maschinenwesen 
Betreuer:
Drechsler, Klaus (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Drechsler, Klaus (Prof. Dr.); Reinhart, Gunther (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MAS Maschinenbau; WER Werkstoffwissenschaften 
Stichworte:
Faserverbundkunststoffe, Flechttechnik, Produktivität, Flechtspulengröße, Hochgeschwindigkeitsflechten, Hebelarmflechtmaschine 
Übersetzte Stichworte:
Fiber reinforced plastics, braiding, productivity, spool size, high speed braiding, lever arm braiding machine 
TU-Systematik:
WER 440d 
Kurzfassung:
Ein Produktivitätsberechnungsmodell für das Flechtverfahren wird erstellt, das insbesondere die Interaktion von Spulengröße und Maschinengeschwindigkeit berücksichtigt. Damit wird das im Faserverbundbereich verbreitete Klöppelflechtverfahren analysiert. Anschließend wird ein Hochgeschwindigkeitsflechtverfahren untersucht und dessen Produktivität mit einem adaptierten Berechnungsmodell abgeschätzt. Der Vergleich zeigt für dieses Verfahren bedeutendes Potential zur Produktivitätssteigerung auf. 
Übersetzte Kurzfassung:
A comprehensive model to analyze the productivity of braiding is set up. It integrates particularly the interaction of yarn spool size and machine speed. The productivity of current composite parts manufacturing based on maypole braiding is determined. Subsequently, a high speed braiding technique is investigated. Its productivity is assessed with an adapted calculation. The examined machine technology shows significant potential to increase the productivity of composite braiding. 
ISBN:
978-3-8439-3303-2 
Mündliche Prüfung:
24.04.2017 
Dateigröße:
6365039 bytes 
Seiten:
305 
Letzte Änderung:
24.10.2017