Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Revisionseingriffe in der Knieendoprothetik nach erfolgter primärer Knietotalendoprothesenversorgung 
Übersetzter Titel:
Revision surgery of knee arthroplasty after primary total knee arthroplasty care 
Jahr:
2018 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Plötz, Werner R. (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Plötz, Werner R. (Prof. Dr.); von Eisenhart-Rothe, Rüdiger (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
TU-Systematik:
MED 550d; MED 530d 
Kurzfassung:
In dieser retrospektiven Arbeit wurden 150 Patienten mit erfolgter Revision und Re-Revision nach Knieprothesenversorgung untersucht. Der mittlere Versagenszeitpunkt einer Knie-TEP lag bei 4,5 Jahren. Zu den häufigsten Revisionsgründen zählten der periprothetische Infekt und die Instabilität des Kniegelenkes. 43 Patienten (28%) mussten sich erneut einer Operation unterziehen. Hier war die häufigste Ursache die Arthofibrose, sowie die Persistenz des Infektes. Bei steigender Primärimplantationsrate...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
In this retrospective study,150 patients were enrolled after revision and re-revision of a total knee arthroplasty. The mean time of failure of the total knee athroplasty was 4.5 years. The most common failure reasons were the periprosthetic infection and the instability of the knee joint. For re-revision 43 patients (28%) were re-presented again. 40% underwent renewed complication due to arthofibrosis and periprosthetic infection. With a further increase of the primary knee arthoplasty we will...    »
 
Mündliche Prüfung:
12.02.2018 
Dateigröße:
2224544 bytes 
Seiten:
108 
Letzte Änderung:
29.03.2018