Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Prädiktive Faktoren für das Vorhandensein von Angiektasien und anderer Blutungsquellen des Dünndarms in der Kapselendoskopie bei Patienten mit obskurer gastrointestinaler Blutung 
Übersetzter Titel:
Factors predicting the presence of angioectasias and other sources of small bowel bleeding in capsule endoscopy in patients with obscure gastrointestinal bleeding 
Jahr:
2017 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
von Delius, Stefan J. (Prof. Dr.) 
Gutachter:
von Delius, Stefan J. (Prof. Dr.); Schmid, Roland M. (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
TU-Systematik:
MED 430d 
Kurzfassung:
Die Kapselendoskopie hat sich als Verfahren erster Wahl bei der Abklärung obskurer gastrointestinaler Blutungen etabliert. Um Patientenkollektive zu definieren, welche von einer Kapselendoskopie des Dünndarms profitieren, erfolgte die Analyse von 512 Kapseluntersuchungen. Als häufigste Blutungsursache wurden Angiektasien des Dünndarms diagnostiziert. Den Risikoeinschätzungen dieser Arbeit zufolge, sollte die Kapselendoskopie besonders bei älteren Patienten mit overtem Blutungstyp großzügig zur A...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Capsule endoscopy has become established as a first- line investigation in the context of obscure gastrointestinal bleeding (OGIB). In this study 512 examinations were analyzed to determine patients with OGIB benefiting from a capsule endoscopy of the small bowel. Small bowel angioectasias were found to be the most common bleeding cause. According to the results of this study, capsule endoscopy should especially be used in older patients with obscure- overt gastrointestinal bleeding. 
Mündliche Prüfung:
18.09.2017 
Dateigröße:
1469111 bytes 
Seiten:
86 
Letzte Änderung:
22.11.2017