Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Mittelfristige Ergebnisse nach aortokoronarer Bypass-Operation mittels Einfach-Arteria-thoracica-interna-Bypass im Vergleich zu bilateralem Arteria-thoracica-interna-Bypass bei Patienten mit Diabetes mellitus und einem Alter < 65 Jahre 
Übersetzter Titel:
14 - year results of bilateral versus single internal thoracic artery grafts for left - sided myocardial revascularization in young diabetic patients 
Jahr:
2017 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Eichinger, Walter (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Eichinger, Walter (Prof. Dr.); Lange, Rüdiger (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
TU-Systematik:
MED 410d 
Kurzfassung:
Trotz der überlegenen Langzeit-Ergebnisse nach bilateralem Arteria-thoracica-interna-Bypass (BITA) im Vergleich zum singulären Arteria-thoracica-interna-Bypass (SITA), wird die Verwendung von BITA-Bypasses zur Myokardrevaskularisation bei Diabetikern kontrovers diskutiert. Hauptgrund hierfür sind höhere Inzidenzen tiefer Sternuminfektionen und Wundheilungsstörungen. In der vorliegenden Studie wurden frühzeitige perioperative Ergebnisse und Langzeitresultate bei jüngeren Patienten (unter 65 Jah...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Despite encouraging late outcomes, the use of bilateral internal thoracic artery (BITA) grafting for myocardial revascularization in diabetic patients remains controversial because of an increased risk of sternal wound complications. In the present study, early and long-term outcomes of the use of left-sided BITA versus SITA grafting in young (< 65 years of age) diabetic patients were reviewed retrospectively. In summary lef-sided BITA grafting may be performed routinely even in diabetic patients without increased incidence of postoperative wound-healing complications. Survival rates after 5, 10 and 14 years were comparable for BITA and SITA grafting. 
Mündliche Prüfung:
13.07.2017 
Dateigröße:
44821290 bytes 
Seiten:
39 
Letzte Änderung:
13.09.2017