Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Messmethoden für die Detektion der Flüssigkeitsaufnahme zur Prävention von Dehydratation 
Übersetzter Titel:
Measurement methods for detecting fluid intake in order to prevent dehydration 
Jahr:
2017 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Maschinenwesen 
Betreuer:
Lüth, Tim C. (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Lüth, Tim C. (Prof. Dr.); Walter, Ulrich (Prof. Dr. Dr. h.c.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
FEI Feinwerktechnik, Medizintechnik, Technische Optik, Reprographietechnik; MSR Meßtechnik, Steuerungs- und Regelungstechnik, Automation; TEC Technik, Ingenieurwissenschaften (allgemein) 
Stichworte:
Dehydratation, Flüssigkeitsmangel, Trinkmenge, Füllstandsbestimmung, kapazitiver Sensor, Durchflusssensor 
Übersetzte Stichworte:
Dehydration, fluid intake, filling level, capacitive sensor, flow measurement 
TU-Systematik:
MED 370d 
Kurzfassung:
Flüssigkeitsmangel bedroht die Gesundheit vieler älterer Menschen. In dieser Arbeit werden Systeme zur automatischen Trinkmengenerfassung entwickelt, um Dehydratationen zu vermeiden. Mit einem Detektionsbecher wird die Flüssigkeitsaufnahme aus kapazitiv ermittelten Füllstandsänderungen bestimmt. Ein Detektionshalm misst sie über den Durchfluss. Eine Basisstation dient zur Anzeige der Daten. Die Evaluation der Systeme zeigt eine höhere Genauigkeit als Trinkprotokolle durch Pflegekräfte. 
Übersetzte Kurzfassung:
Dehydration threatens the health of many elderly people. In this thesis systems for monitoring fluid intake are developed in order to prevent dehydration. A detection cup deduces fluid intake based on changes of its filling level via a capacitive sensor. A detection straw determines intake by flow measurement. A base station displays data. The evaluation of the systems shows a higher accuracy than drinking protocols made by caregivers. 
Mündliche Prüfung:
12.04.2017 
Dateigröße:
11783338 bytes 
Seiten:
127 
Letzte Änderung:
28.04.2017