Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
OP-Indikationsstellung in der Brustchirurgie - Ein Vergleich zwischen objektiven zweidimensionalen, dreidimensionalen und subjektiven Bewertungsmethoden 
Übersetzter Titel:
Surgical indication in breast surgery - a comparison between objective two-dimensional, three-dimensional and subjective evaluation methods 
Jahr:
2017 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Eder, Maximilian (Priv.-Doz. Dr.) 
Gutachter:
Eder, Maximilian (Priv.-Doz. Dr.); Kiechle, Marion (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
TU-Systematik:
MED 555d; MED 535d 
Kurzfassung:
Es wurde untersucht, in welchem Ausmaß die subjektive Bewertung durch Experten und demnach auch die OP-Indikation mit der subjektiven Einschätzung der Probandinnen und objektiven Messverfahren übereinstimmt. Die subjektive Lebensqualität wurde anhand des FLZ-M erhoben. Die Brustregion wurde mittels 3-D Oberflächenscanner aufgenommen und die Scans bearbeitet um Strecken, Volumen und Symmetrie zu vermessen. Eine OP-Indikation sollte nicht nur anhand von Strecken-, Volumen-oder Symmetriemessungen a...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
We examine the correlation between photorating, which is done by plastic surgeons, the subjective rating of probands and objective measurement methodes. The subjective life quality of the probands was raised based on the FLZ-M. In this study the breast region was measured with a 3-D surface scanner and then the scans were to measure the distance, volume and symmetry between defined landmarks. A surgical indication cannot just be made with measuring the distance, volume and symmetry of the breas...    »
 
Mündliche Prüfung:
05.09.2017 
Dateigröße:
2134950 bytes 
Seiten:
77 
Letzte Änderung:
05.10.2017