Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
State Space Modeling of Thermoacoustic Systems with Application to Intrinsic Feedback 
Übersetzter Titel:
Zustandsraum Modellierung von Thermoakustischen Systemen mit Anwendung auf Intrinsischen Feedback 
Jahr:
2016 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Maschinenwesen 
Betreuer:
Polifke, Wolfgang (Prof., Ph.D.) 
Gutachter:
Polifke, Wolfgang (Prof., Ph.D.); Moeck, Jonas (Prof. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
ERG Energietechnik, Energiewirtschaft; MTA Technische Mechanik, Technische Thermodynamik, Technische Akustik 
Stichworte:
thermoacoustic, combustion dynamics, combustion stability 
Übersetzte Stichworte:
Thermoakustik, Verbrennungsdynamik, Verbrennungsstabilität 
TU-Systematik:
MTA 600d; CIT 280d 
Kurzfassung:
This work contributes to the development of efficient methods and algorithms to determine the stability of thermoacoustic systems. Such systems are given for example by gas turbines, domestic heaters or rocket engines. The benefits of linear state space modeling are presented. In particular, it makes it possible to solve for linear eigenvalue problems. Eventually, it is shown that lean premixed gas burners cause so called intrinsic thermoacoustic eigenmodes in combustion systems. 
Übersetzte Kurzfassung:
Diese Dissertation trägt zur Entwicklung effizienter Methoden und Algorithmen für die Stabilitätsuntersuchung von thermoakustischen Systemen bei. Solche Systeme sind beispielsweise Gas Turbinen, Heizungsbrenner oder Raketen Antriebe. Die Vorteile linearer Zustandsraummodelle werden gezeigt, insbesondere kann ein lineares Eigenwert Problem gelöst werden. Es wird dargelegt, dass mager vorgemischte Gas Brenner so genannte intrinsische thermoakustische Eigenmoden in Verbrennungssystemen hervorrufen. 
Mündliche Prüfung:
20.10.2016 
Dateigröße:
3026218 bytes 
Seiten:
104 
Letzte Änderung:
31.01.2017