Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Methodik für gratfreie Schnittflächen beim Scherschneiden 
Übersetzter Titel:
Method for burr-free cutting edges 
Jahr:
2017 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Maschinenwesen 
Betreuer:
Volk, Wolfram (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Volk, Wolfram (Prof. Dr.); Tekkaya, A. Erman (Prof. Dr. Dr. E.h.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MAS Maschinenbau 
Stichworte:
Scherschneiden, Schnittgrat 
Übersetzte Stichworte:
Shear cutting, burr deformation 
TU-Systematik:
FER 210d; FER 070d 
Kurzfassung:
In der Dissertation wird eine Methodik entwickelt, mit der gratfreie Schnittflächen beim Scherschneiden realisiert werden können. Mit Hilfe einer Kerbeinprägung erfolgt eine lokale Erschöpfung des Formänderungsvermögens, wodurch beim anschließenden Schneidprozess die Gratbildung wegfällt. Die wissenschaftlichen Untersuchungen zu den Einflussparametern bestätigen die Umsetzung einer gratfreien Schnittflächenausprägung. Hohe Einsparpotentiale im Bereich der Massenproduktion sind nachgewiesen. 
Übersetzte Kurzfassung:
In this present research work, a new method is scrutinized in order to achieve burr-free cutting edges. Therefore a notch is pressed in the scope of the potentially burr-deformed sheet metal which leads to an early material separation and a burr-free cutting edge in the cutting process. Main influences as well as the wear of this new cutting process have been researched. High potentials of cost saving in mass production have been proven. 
Mündliche Prüfung:
06.04.2017 
Dateigröße:
5237403 bytes 
Seiten:
146 
Letzte Änderung:
26.04.2017