Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Die Multimodale Behandlung bei Patienten mit Plattenepithelkarzinomen des Ösophagus 
Übersetzter Titel:
Multimodal therapy for patients with esophageal squamous cell carcinoma 
Jahr:
2017 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Geinitz, Hans (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Geinitz, Hans (Prof. Dr.); Ceyhan, Güralp O. (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Stichworte:
Ösophaguskarzinome, Plattenepithelkarzinome, PECA, neoadjuvante Radiochemotherapie, multimodale Behandlung 
Übersetzte Stichworte:
esophageal cancer, carcinoma, PECA, RCTx, multimodal treatment 
TU-Systematik:
MED 540d; MED 320d 
Kurzfassung:
Das Plattenepithelkarzinom des Ösophagus hat nach wie vor eine äußerst schlechte Prognose. Einer der Hauptgründe hierfür ist, dass sich die betroffenen Patienten häufig erst in einem fortgeschrittenen Stadium des Tumors vorstellen. Es existiert eine große Anzahl an unterschiedlichen Behandlungskonzepten, von denen die neoadjuvante Radiochemotherapie mit anschließender Ösophagektomie als sogenanntes multimodales Konzept das vielversprechendste ist. Das Klinikum rechts der Isar ist eines der größt...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Esophageal squamous cell carcinoma continues to have an extremely poor prognosis. One of the main reasons for this is the fact that patients often present at an advanced stage of the disease. Many different treatment approaches exist, of which the neoadjuvant chemoradiotherapy followed by esophagectomy (so-called multimodal approach) is seen as most promising. The Klinikum rechts der Isar in Munich has a very high expertise for the treatment of esophageal carcinoma. The data of more than 20 year...    »
 
Mündliche Prüfung:
03.08.2017 
Dateigröße:
1688247 bytes 
Seiten:
96 
Letzte Änderung:
16.10.2017