Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Management von ingestierten Fremdkörpern - Eine prospektive und retrospektive Studie 
Übersetzter Titel:
Management of ingested foreign bodies - A prospective and retrospective study 
Jahr:
2016 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Bonkowsky, Viktor M. (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Bonkowsky, Viktor M. (Prof. Dr.); Deppe, Herbert (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
TU-Systematik:
MED 640d 
Kurzfassung:
Das Vorgehen bei ingestierten Fremdkörpern und dessen Therapie (starr/ flexibel) sorgt immer noch für kontroverse Diskussionen. In einer teils prospektiven, teils retrospektiven Studie wurden insgesamt 249 Patienten mit Verdacht auf Fremdkörper- Ingestion erfasst. 61,43% aller Fremdkörper waren im Oropharynx, Hypopharynx, Larynx und oberen Ösophagussphincter lokalisiert. In diesen Abschnitten ist die starre Endoskopie der flexiblen Endoskopie in der Fremdkörpersuche und Fremdkörperextraktion übe...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
The procedure of ingested foreign bodies and its therapy (rigid/ flexible) still cares for controversy. A total of 249 patients with suspected ingested foreign bodies were collected in a partly prospective retrospective study. 61,43% of all foreign objects were localized in the oropharynx, hypopharynx, larynx and upper esophageal sphincter. In these sections the rigid endoscopy is superior to the flexible endoscopy in search and extraction of foreign body and therefore method of first choice. 
Mündliche Prüfung:
13.12.2016 
Dateigröße:
1040681 bytes 
Seiten:
80 
Letzte Änderung:
05.01.2017