Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Sonographische Diagnostik und liposomale Therapie des postradiogenen Sicca-Syndroms 
Übersetzter Titel:
Ultrasound diagnostic and liposomal treatment of the postradiation sicca-syndrom 
Jahr:
2016 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Knopf, Andreas (Priv.-Doz. Dr.) 
Gutachter:
Knopf, Andreas (Priv.-Doz. Dr.); Bier, Henning A. (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Stichworte:
liposomales Spray, postradiogenes Sicca-Syndrom 
TU-Systematik:
MED 640d 
Kurzfassung:
Ziel dieser Studie ist, ein liposomales Spray hinsichtlich einer Verbesserung der Sicca-Symptomatik sowie der Riech- und Schmeckleistung bei Patienten mit Tumorerkrankungen zu testen. Die Wirkung dieses Sprays auf die Steifigkeit der großen Kopfspeicheldrüsen war ebenfalls Ziel dieser Studie. Hierfür wurden 98 Patienten untersucht. Mit Hilfe der Sniffin´ Sticks und den Taste Strips wurde bei jedem Probanden eine ausführliche Erhebung der Riechleistung (SDI-Wert) und der Schmeckleistung durchgeführt. Die Steifigkeit der großen Speicheldrüsen (Gl. parotis & Gl. submandibularis) wurde durch die Acoustic radiation force impulse (ARFI) Methode bestimmt. 
Übersetzte Kurzfassung:
The aim of this study was to test a liposomal spray with regard to an improvement in sicca-symptoms and in the olfactory and gustatory capacity of tumour patients. The effect of this spray on the stiffness of the major head salivary glands was likewise a focus of this study. This study examined 98 patients. A comprehensive survey of the olfactory capacity (SDI value) and gustatory capacity of each participant was carried out with the aid of the Sniffin´ Sticks and the Taste Strip. The stiffness of the large salivary glands (parotid gland & submandibular gland) was determined by the acoustic radiation force impulse (ARFI) method. 
Mündliche Prüfung:
18.10.2016 
Dateigröße:
3097788 bytes 
Seiten:
101 
Letzte Änderung:
08.11.2016