Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Der p53-Signalweg im Schleimhautmelanom 
Übersetzter Titel:
The p53-signaling-pathway in mucosal melanoma 
Jahr:
2017 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Scherer, Elias (Priv.-Doz. Dr.) 
Gutachter:
Scherer, Elias (Priv.-Doz. Dr.); Bier, Henning A. (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
TU-Systematik:
MED 640d 
Kurzfassung:
Der p53-Signalweg von Schleimhaut- und kutanen Melanomen wurde verglichen, um die molekularbiologisch aggressivere Melanomentität zu identifizieren. Untersucht wurden mRNA- und Proteinebene von Patientenkollektiven und Zelllinien. Cisplatin führte in allen Zellen zu einer Induktion von p53 und seinen direkten Zielgenen, allerdings war der weitere downstream diffus. Schleimhautmelanome zeigten ein physiologischeres, den Melanozyten ähnlicheres, Regulationsprofil des p53-Signalwegs als kutane Mela...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
The p53-pathway in mucosal and cutaneous melanoma was compared to identify the molecularbiologically more aggressive tumorentity. Therefore mRNA- and proteinlevels from patient-samples und cell lines were analysed. The experiments with cisplatin revealed the induction of p53 and its direct targets in all cells. The further downstream was heterogeneous. In comparison, mucosal melanoma showed more physiological, i.e. more similar to melanocytes, regulation than cutaneous melanoma. 
Mündliche Prüfung:
07.07.2017 
Dateigröße:
2017162 bytes 
Seiten:
89 
Letzte Änderung:
18.09.2017