Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Markierungsfreier Protein-Microarray zur Detektion von Autoantikörpern beim Antiphospholipid-Syndrom 
Übersetzter Titel:
Label-free protein microarray for the detection of autoantibodies in the antiphospholipid syndrome 
Jahr:
2016 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Chemie 
Betreuer:
Buchner, Johannes (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Buchner, Johannes (Prof. Dr.); Luppa, Peter Bruno (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
CHE Chemie; CIT Chemie-Ingenieurwesen, Technische Chemie, Biotechnologie 
TU-Systematik:
CHE 800d; CIT 900d 
Kurzfassung:
Das Antiphospholipid-Syndrom (APS) ist eine systemische Autoimmunerkrankung. Patienten leiden unter Thrombosen und wiederholten Fehlgeburten. Sie entwickeln Antiphospholipid-Antikörper, die gegen anionische Phospholipide und Phospholipid-bindende Proteine gerichtet sind. Wir haben einen Mikroarray entwickelt, basierend auf reflektometrischer Interferenzspektroskopie, um mehrere APS-relevante Antikörpern zu detektieren. Dieser Biosensor ermöglicht eine klare Unterscheidung zwischen Patienten- und...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
The antiphospholipid syndrome (APS) is a systemic autoimmunopathy. Patients suffer from vascular thrombosis and recurrent fetal loss. Antiphospholipid antibodies are a heterogeneous group of autoantibodies that target anionic phospholipids and phospholipid-binding proteins. We have developed a label-free microarray for the detection of different APS relevant antibodies using reflectometric interference spectroscopy. Results show, that this biosensor allows for a clear differentiation between pat...    »
 
Mündliche Prüfung:
10.03.2016 
Dateigröße:
9507388 bytes 
Seiten:
123 
Letzte Änderung:
21.04.2016