Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Über die Wahrheit des Irrtums 
Originaluntertitel:
Die Wirklichkeit und Möglichkeit des Irrtums in ständiger Rücksicht auf Immanuel Kant 
Übersetzter Titel:
About the truth of error 
Jahr:
2016 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät TUM School of Education 
Betreuer:
Mainzer, Klaus (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Mainzer, Klaus (Prof. Dr.); Rynkiewicz, Kazimierz (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
PHI Philosophie; WIS Wissenschaftskunde 
Stichworte:
Irrtum, Wahrheit, Falschheit, Erkenntnis, Zweifel, 
Übersetzte Stichworte:
error, truth, falsity, knowledge, doubt, 
TU-Systematik:
PHI 500d; WIS 330d 
Kurzfassung:
Unabhängig davon, ob der Irrtum nun als ein Teil der menschlichen Natur, ein Defekt im Denken, ein Moment der Wahrheit oder sonst wie aufgefasst wurde, so galt doch immer, dass ein und dasselbe Urteil entweder einen Irrtum darstellt oder eben nicht. Ich hingegen werde, entgegen der bisherigen Stellung gegenüber dem Irrtum, die vollkommen entgegengesetzte Position einnehmen, nämlich dass ein und dasselbe Urteil sowohl einen Irrtum darstellen kann und nicht. Was ich damit nicht behaupten werde ist...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Apart from the fact that error can be taken as a part of human nature, a defect in thinking, a moment of truth or something else, it always applied that one and the same judgement is an error or not. In contrast my position will be the complete opposite. One and the same judgement can be an error and not. What I do not pretend is that for example 1+1=3 can be true and false. Quite contrary to that I will hold on the falsity of the judgement as a necessary condition of error. What I do not even p...    »
 
Serie / Reihe:
Philosophie im Kontext 
Bandnummer:
21 
ISBN:
978-3-643-13423-3 
Mündliche Prüfung:
29.02.2016 
Letzte Änderung:
03.08.2016